Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 19.11.2015, 07:08

thyssenkrupp mit neuem Markenauftritt – einheitliche Dachmarke für alle Konzerngesellschaften

• Neue Marke spiegelt grundlegende Veränderung zum diversifizierten Industriekonzern wider
• Markenversprechen stellt Kunden in den Mittelpunkt
• Umsetzung und Einführung der Marke mit Augenmaß: keine millionenschwere Werbekampagne


thyssenkrupp wird künftig mit einer neuen und weltweit einheitlichen Dachmarke auftreten. Die Weiterentwicklung der Marke spiegelt die Transformation des Essener Technologieunternehmens zu einem diversifizierten Industriekonzern wider. „thyssenkrupp hat sich in den vergangenen Jahren nachhaltig verändert. Wir sind heute ein anderes Unternehmen. Wir sind diversifizierter und damit stabiler geworden“, sagt Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandschef von thyssenkrupp.

„Wir werden aber noch nicht überall als der leistungsfähige Industriekonzern wahrgenommen, der wir sind und künftig noch mehr sein wollen. Deshalb haben wir uns entschieden, die Marke weiterzuentwickeln“, ergänzt Kommunikationschef Alexander Wilke. Die neue Marke stellt den Kunden stärker in den Mittelpunkt. Sie vermittelt die Aufstellung als diversifizierter Industriekonzern und den Anspruch, integriert zu arbeiten, dadurch interne Synergien zu heben und Mehrwert für Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre zu schaffen.

Als Basis für den neuen Markenauftritt diente eine Befragung von mehr als 6.000 Kunden, Mitarbeitern, Bewerbern, Investoren, Betriebsräten, Personen des öffentlichen Lebens und Verbrauchern. Ergebnis: thyssenkrupp punktet mit seinen Ingenieurleistungen. Unternehmen und Mitarbeiter werden als zuverlässig, Produkte als qualitativ hochwertig angesehen. Auf diesem Image baut der neue Markenauftritt auf und rückt gleichzeitig noch stärker die Kundenwünsche in den Mittelpunkt.

Die neue Marke verdichtet in einem Logo, einem Claim und neuen Farben, wofür thyssenkrupp steht. Wilke: „Diese Elemente sind aber nur der sichtbare Teil unserer Marke. Das Herzstück ist das Markenversprechen. Weil es den Kunden in den Mittelpunkt stellt und sagt, wie wir unsere Kunden voranbringen wollen.“

„Der neue Markenauftritt bedeutet nicht, dass wir am Ziel der Transformation angekommen sind. Aber er soll unserem Veränderungsprozess nach innen und außen einen weiteren Schub geben“, so Hiesinger weiter. Deshalb wird thyssenkrupp in Zukunft als einheitliche Dachmarke auftreten. Über 180 verschiedene Markenauftritte existieren aktuell im Konzern noch nebeneinander. Das bedeutet Komplexität und gleichzeitig ineffiziente Nutzung von Ressourcen. Die Dachmarke schafft ein einheitliches Bild bei Kunden und Mitarbeitern.

Auch das neue Logo unterstreicht das. Die bis vor kurzem noch getrennten Signets von Thyssen und Krupp bilden jetzt eine Einheit. Der neue Claim engineering.tomorrow.together. verdichtet das Markenversprechen „und beschreibt in drei Worten, wer wir sind, was wir machen und wie wir es tun“, sagt Wilke. Dabei stellt die neue Marke ganz bewusst eine Evolution dar.

thyssenkrupp wird die neue Marke mit Augenmaß und der finanziellen Situation des Unternehmens angepasst einführen. Eine millionenschwere Werbekampagne gibt es nicht. Die Fahrzeuge der Servicetechniker, die Lkws der Logistikeinheit, Büromaterialien oder etwa Arbeitskleidung werden erst dann im neuen Design der Marke erscheinen, wenn sie ohnehin regulär ausgetauscht werden müssen. Insgesamt investiert thyssenkrupp einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in den neuen Markenauftritt.

Fotos, Logo und Anwendungsbeispiele des neuen Markenauftritts finden Sie unter folgendem Link: https://picturepool.thyssenkrupp.info/col/pressebilder-2015

Company blog: https://engineered.thyssenkrupp.com

nach oben