Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 27.03.2006, 14:01

Uhde erhält weiteren Auftrag über einen Düngemittelkomplex in Ägypten

Das ägyptische Unternehmen Misr Oil Processing Company (MOPCO) in Suez hat Uhde, Dortmund, einen Auftrag über die schlüsselfertige Lieferung eines Düngemittelkomplexes erteilt. Dies ist bereits der vierte Auftrag über nahezu identische Düngemittelanlagen, den Uhde innerhalb der letzten zwei Jahre in Ägypten akquirieren konnte.

"Der neue Auftrag zeigt einmal mehr das große Vertrauen der ägyptischen Düngemittel-Industrie in die technologischen Fähigkeiten von Uhde und die hervorragende Partnerschaft zwischen Uhde und unseren ägyptischen Kunden. Die Fortführung dieser Partnerschaft ist ein erneutes Zeichen für eine der weltweit führenden Positionen bei der Planung und dem Bau großer Düngemittelkomplexe", sagte Klaus Schneiders, Vorsitzender der Uhde-Geschäftsführung.

Wie bei den vorangegangenen Düngemittelaufträgen handelt es sich um einen Ammoniak-/ Harnstoffkomplex mit einer Kapazität von 1.200 Tonnen/Tag Ammoniak und 1.925 Tonnen/Tag Harnstoffgranulat einschließlich aller Betriebs- und Nebenanlagen. Zum Lieferumfang Uhdes gehören das gesamte Engineering (Basic und Detail), die Lieferung der Ausrüstung, der Bau und die Montage sowie die Inbetriebnahme. Der Komplex wird in der Freihandelszone von Damietta, rund 200 Kilometer östlich von Alexandria, errichtet und soll Mitte 2008 seinen Betrieb aufnehmen.

In der Ammoniakanlage kommt das Uhde-eigene Ammoniak-Verfahren zum Einsatz, während die Harnstoffanlage nach dem Syntheseverfahren von Stamicarbon aus den Niederlanden errichtet wird. Die Lizenz für die Harnstoffgranulierung wurde von der Uhde Fertilizer Technology, Niederlande, vergeben, die zum 31. August 2005 die exklusiven Lizenzrechte an der Fließbett-Granulierung von Yara Fertilizer Technology übernommen hat. Alle ausgewählten Verfahren sind besonders umweltfreundlich und entsprechen den hohen ägyptischen und europäischen Standards. Die Katalysatoren für die Ammoniakanlage werden von Uhdes renommiertem Ammoniak-Katalysator-Partner Johnson Matthey Catalysts aus England geliefert.

Mit der späteren Harnstoff-Düngemittelproduktion wird MOPCO den heimischen Markt sowie die Exportmärkte bedienen. Um die ägyptische Wirtschaft zu unterstützen, werden verstärkt Lieferungen und Engineering-Leistungen durch lokale Unternehmen erbracht. Die Tochtergesellschaft Uhde Engineering Egypt in Kairo übernimmt Leistungen für Einkauf und Auftragsabwicklung.

nach oben