Skip Navigation

Produkte und Lösungen, Unternehmensmeldungen, 23.03.2018, 11:00

thyssenkrupp eröffnet Hochgeschwindigkeits-Testturm am neuen Standort Zhongshan in China

  • Feierliche Eröffnungszeremonie unterstreicht das Engagement von thyssenkrupp im Bereich Forschung und Entwicklung in China
  • Der Testturm ist mit 248 Metern einer der höchsten weltweit und ist speziell auf Hochgeschwindigkeitstests sowie seillose Aufzugssysteme ausgerichtet

Innovation gehört zur DNA von thyssenkrupp: Das zeigt sich einmal mehr am aktuellen Beispiel – der offiziellen Eröffnung des Werks in Zhongshan City in der chinesischen Provinz Guangdong. Im Fokus der Aufmerksamkeit steht dabei vor allem der spektakuläre Testturm – ein weiteres unübersehbares Zeichen für die beträchtlichen Investitionen und die Entwicklungsarbeit des Unternehmens in China nach dem Mehrzweck-Betriebsgebäude in Shanghai, das 2016 eröffnet wurde. Wie dieses, so stehen auch das Werk in Zhongshan und der Testturm für die ambitionierten Pläne von thyssenkrupp im Reich der Mitte.

Im Rahmen der Eröffnungszeremonie beeindruckte der neue Turm mit seinen 248 Metern Höhe und 31 überirdischen Geschossen. Er gehört zu den größten seiner Art weltweit und ist auch Symbol für die Innovationskraft und das intensive F&E-Engagement von thyssenkrupp. Die Investition für die neue Anlage und den Testturm beträgt insgesamt rund 810 Millionen RMD/128 Millionen US$/103 Millionen Euro.

Der Turm verfügt über insgesamt 13 Schächte und dient vor allem dem Test neuartiger Technologien und Systeme sowie von Prototypen. Dazu gehören unter anderem auch ein neuer Hochgeschwindigkeits-Aufzug, der es auf ganze 18 Meter pro Sekunde bringt, sowie das seillose MULTI-Aufzugssystem. Für die Sicherheit der Produkte und Lösungen unter extremen Bedingungen sorgt ein Schwingungsdämpfer, der sowohl wetterbedingte Schwankungen ausgleicht als auch Erschütterungen bis hin zu Erdbeben simuliert. Mit dem neuen Turm in China kann thyssenkrupp von nun an auf zwei solche Testanlagen zurückgreifen – der andere Testturm befindet sich in Rottweil und wurde im vergangenen Oktober eingeweiht.

China ist der größte asiatische Markt für thyssenkrupp. Allein die Aufzugssparte hat im vergangenen Finanzjahr 17,8 Prozent ihres Umsatzes in China erzielt. Gerade mit Blick auf die Entwicklung von Städten und urbanen Lebensräumen bieten die Megastädte des Landes exzellente Bedingungen für neue Konzepte und Ansätze. Entsprechend prominent ist der Platz, den China bei den Investitionen des Unternehmens in der Aufzugssparte einnimmt.

Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG: „Unser neuer Testturm und das Werk in Zhongshan belegen unser Engagement, in Forschung und Entwicklung in China zu investieren und Innovationen voranzutreiben. Dass wir dies hier tun, zeigt den hohen Stellenwert Chinas für unseren Konzern und den großen Wert dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit, auf die wir auch in Zukunft setzen wollen.“

Seit Beginn des Engagements von thyssenkrupp Elevator in Zhongshan im Jahr 1995 sind gute und vertrauensvolle Beziehungen zwischen dem Unternehmen und der Stadt gewachsen. Das neue Werk und der Turm sind ein augenfälliges Sinnbild dafür.

Dazu Andreas Schierenbeck, CEO von thyssenkrupp Elevator: „Natürlich wollen wir immer so nah wie möglich bei unseren Kunden sein – und mit aufwändigen Tests stellen wir sicher, dass unsere Lösungen wirklich den Bedürfnissen und Ansprüchen der Nutzer genügen. Genau dafür bietet uns China ideale Bedingungen – schließlich werden hier pro Jahr unglaubliche 500.000 Baueinheiten installiert. Grund genug, genau hier unseren zweiten Testturm zu realisieren.”

Pressebilder zum Download finden sich hier:

https://transfer.thyssenkrupp.info/public/a60445a_3d022d4cf4820e8df2f65f

Über uns:

thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,7 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016/2017 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 158.000 Mitarbeiter arbeiten in 79 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 41,5 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

www.thyssenkrupp-elevator.com

People shaping cities blog: www.urban-hub.com

Corporate Blog: www.engineered.thyssenkrupp.com

nach oben