Skip Navigation
Übergreifende Zusammenarbeit bei Carbon2Chem

Übergreifende Zusammenarbeit bei Carbon2Chem

Stahlhersteller und Chemieanlagenbauer an einem Tisch

Carbon2Chem ist nicht nur eine vielversprechende Lösung zur Verringerung von CO2-Emissionen von Industrieanlagen. Das Projekt zeigt auch, dass sich Vorteile ergeben, wenn ein Konzern mehrere unterschiedliche Branchen vereinigt. Die Idee ist, Hüttengase aus der Stahlproduktion in wertvolle Chemikalien umzuwandeln – und dabei Erneuerbare Energien zu nutzen. Weil bei uns Stahlhersteller und Chemieanlagenbauer an einem Tisch sitzen, kommen uns solche Idee einfach schneller.

Radikale Innovationen erfordern das Know-how von mehreren Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Radikale Innovationen erfordern das Know-how von mehreren Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Studie "Zukunft durch Industrie"

Nach den Voruntersuchungen für das Projekt Carbon2Chem haben sich weitere Partner an dem übergreifenden Verbund beteiligt. Seitdem bringen nicht nur Energieversorger und Chemiehersteller, sondern auch beteiligte Forschungsinstitute ihr Wissen in unser Projekt ein.

Diese Konstellation aus unterschiedlichen Branchen ist das eigentliche Erfolgsrezept von Carbon2Chem, denn Durchbruch-Innovationen entstehen immer öfter an den Schnittstellen zwischen einzelnen Industrien.

nach oben