You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

In der Welt unterwegs, im Auditing zuhause

Seit 2009 ist Marcel Schmidt bei thyssenkrupp. Von Essen führte ihn sein Weg bis nach Detroit und Chicago. 2019 kehrte er nach Deutschland zurück. Seitdem koordiniert Marcel als Audit Manager für die thyssenkrupp AG alle Prüfungstätigkeiten des Segments Materials Services.

Marcel Schmidt entschied sich 2009 für eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann sowie zum Fremdsprachenkorrespondenten in Verbindung mit einem dualen Studium bei thyssenkrupp Materials Services. Denn schon damals spielte Marcel mit dem Gedanken, irgendwann einmal ins Ausland zu gehen.

Nach erfolgreichem Studium und abgeschlossener Ausbildung setzte Marcel seine Karriere im Controlling fort. Dort betreute er unter anderem das Risikomanagement des Segments Materials Services und analysierte die einzelnen thyssenkrupp Business Units. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, mit dem Ziel unternehmerische Risiken zu identifizieren, zu bewerten und konkrete Absicherungsverfahren zu einer Begrenzung dieser Risiken zu entwickeln.

Eine neue Herausforderung

Im April 2013 wartete eine neue Herausforderung: Marcel durfte sich im Controlling bei thyssenkrupp Materials NA in Detroit beweisen. „Für mich war immer klar, dass ich mal im Ausland arbeiten möchte“, so Marcel. „Ich wollte mich unbedingt in einem anderen kulturellen Umfeld testen, mal raus aus der Komfortzone und etwas anderes erleben“.

In den USA akklimatisierte sich Marcel ziemlich schnell. „In den ersten Wochen war natürlich alles total fremd, aber auch sehr aufregend. Ich habe schnell Anschluss gefunden, sowohl bei der Arbeit als auch im Privatleben. Ich habe natürlich auch von der Hilfe meiner Kolleginnen und Kollegen profitiert, die mich unterstützt haben“.

Als Financial Analyst Corporate Controlling in Detroit analysierte er Finanzkennzahlen und entwickelte Effizienzprogramme. Außerdem schrieb Marcel Executive Summaries und erstellte entsprechende Präsentationen für den Bereichsvorstand. Ein spannender Job. Und doch wurde es nach zwei Jahren Zeit für eine weitere Veränderung.

Wechsel ins Auditing

„Ein Arbeitskollege meinte zu dieser Zeit, dass ich vom Typ her jemand sei, der Internal Auditing machen müsste“, erzählt Marcel. „Ich hatte zu dem Zeitpunkt von Auditing keine Ahnung, hatte aber gesehen, dass in den USA eine Stelle im Bereich Internal Auditing in Chicago ausgeschrieben war“. Seine Bewerbung überzeugte – Marcel hatte den Job.

Fortan prüfte Marcel als Auditor im Internal Audit bei thyssenkrupp North America die einzelnen Segmenten der Konzernfamilie insbesondere in Kontinentalamerika. Im Rahmen der Audits analysierte und bewertete er die Sicherheit und Effizienz der Geschäftsprozesse von Konzerngesellschaften, vom Einkauf über Verkauf, von Qualitätsmanagement zu IT-Systemen. „Der Job gibt detaillierte Einblicke in alle Kernprozesse eines Unternehmens und ist unglaublich vielseitig“, so Marcel.

Der nächste Job, der nächste Volltreffer für Marcel. „Ich war in allen Segmenten des Konzerns unterwegs, unter anderem auch im Bereich Automotive, Elevator, Marine Systems oder Steel“, berichtet Marcel. Sehr zur Freude von Marcel erforderte der Job ein hohes Reisepensum. „Im Rahmen des Jobs habe ich die halbe Welt bereist, unter anderem Brasilien, Mexiko, Asien, Saudi-Arabien“.

Nach dem Umzug ins Regional Headquarter Chicago, kehrte Marcel im August 2019 nach Deutschland zurück. Die nächste Herausforderung wartete – dieses Mal bei der AG in Essen. Als Audit Manager Materials Services & Forged Technologies der thyssenkrupp AG koordiniert Marcel jetzt alle Prüfungstätigkeiten im Segment Materials Services, sein erster Arbeitgeber. „thyssenkrupp Materials Services ist wie eine Familie: Einige der Verantwortlichen, die ich noch aus meiner Ausbildung kannte, sind immer noch da“, freut sich Marcel. „Das finde ich bemerkenswert, weil das heute nicht mehr alltäglich ist. Die Leute haben eine unglaubliche Vereinstreue“.

Ein verantwortungsvoller und internationaler Job

Aktuell berichtet Marcel an den Head of Corporate Audit und leitet ein dreiköpfiges Team in Deutschland und hat zudem projektbezogene Verantwortung für die regionalen Auditteams in Nordamerika, China, Italien und Indien. „Es macht großen Spaß, ein Team von super-motivierten, diversifizierten und internationalen Mitarbeitenden zu führen und gemeinsam tolle Ergebnisse erzielen zu können“, ist Marcel begeistert.

An seinem Job fasziniert Marcel auch die Vielfältigkeit: „Jedes Audit ist anders. Auch wenn du einen Geschäftsbereich schon zehn Mal geprüft hast, das elfte Audit wird garantiert wieder anders sein.“ Vor allem ist es aber die Verantwortung, die Marcel an seinem Job begeistert. „Wir Auditoren sind eine objektive Qualitätssicherung, die Geschäftsprozesse prüft und gemeinsam mit der Gesellschaft optimiert. Die Gesellschaften nutzen unsere Analysen und fordern diese zum großen Teil auch proaktiv ein. Gemeinschaftlich entwickeln wir dann Maßnahmen, die zur nachhaltigen Verbesserung des Unternehmens führen. Die meisten Gesellschaften verstehen unsere Arbeit als Wertbeitrag für sie und freuen sich, dass eine objektive Instanz mit einem neutralen Blick sie unterstützt. Es ist jedes Mal ein Ritterschlag, wenn sich Gesellschaften für unsere Arbeit bedanken.“

Auch wenn sich Marcel in seiner alten Heimat wohlfühlt: Manchmal denkt er an seine sechs Jahre in den USA zurück. „Ich bin sehr dankbar für diese Zeit und möchte sie nicht mehr missen. Die USA sind zu meiner zweiten Heimat geworden.“ Mit seinen 32 Jahren ist Marcel noch jung. Mal sehen, ob im Laufe seiner Karriere bei thyssenkrupp noch eine dritte Heimat dazukommt…