Entsprechenserklärung

Entsprechenserklärung vom 6. Mai 2020

Entsprechenserklärung vom 6. Mai 2020

Vorstand und Aufsichtsrat einer börsennotierten deutschen Aktiengesellschaft sind gem. § 161 Aktiengesetz (AktG) verpflichtet, einmal jährlich zu erklären, ob dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) entsprochen wurde und wird oder welche Empfehlungen des Kodex nicht angewendet wurden oder werden und warum nicht.

thyssenkrupp entspricht sämtlichen Empfehlungen des DCGK in der am 20. März 2020 veröffentlichten Fassung, mit Ausnahme der Empfehlungen zur Anzahl von externen Aufsichtsratsmandaten (Empfehlung C.5) und zur Vergütung des Vorstands (Abschnitt G.I).

Neben den Empfehlungen enthält der DCGK eine Reihe von Anregungen für eine gute und verantwortungsbewusste Corporate Governance, deren Einhaltung nach den gesetzlichen Bestimmungen nicht offen gelegt werden muss. thyssenkrupp erfüllt sämtliche Anregungen.

Entsprechenserklärungen 2002-2020

Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK)