Ziele

Finanzielle Ziele

Im Zuge der Umsetzung von „newtk“ streben wir an, dass alle unsere Geschäfte hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zu den jeweils Besten in ihrer Branche gehören und dementsprechend positive Ergebnis- und Cashflow-Beiträge für thyssenkrupp verdienen.

Unser Ziel ist es, dass thyssenkrupp nachhaltig einen positiven Free Cashflow vor M&A erwirtschaftet und Wert generiert.

Vor dem Hintergrund der derzeit unsicheren Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und damit begrenzten Sichtweite, insbesondere auf die Preis- und Mengeneffekte bei unseren zyklischen Geschäften, sowie den Kosten für Restrukturierungen, deren zugrunde liegende Programme wir gerade entwickeln und deren Umfang in einzelnen Geschäftsjahren auch von der realisierbaren Umsetzungsgeschwindigkeit abhängt, können wir Werte und den Zeitpunkt für das Erreichen dieser Ziele noch nicht verlässlich festlegen.

Zudem können sich auch mögliche bevorstehende Portfolio Änderungen im Rahmen des „Flexiblen Portfolios“ auf die Finanzkennzahlen des Konzerns auswirken.

Nachhaltigkeit und indirekt finanzielle Ziele

Nachhaltigkeit ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Das strategische Nachhaltigkeitsmanagement wird von der Konzernfunktion Technology, Innovation & Sustainability koordiniert und ermittelt gemeinsam mit anderen Konzernfunktionen und den Business Areas kontinuierlich die Anforderungen unserer Stakeholder und entwickelt entsprechende Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung unserer Performance. Gesteuert werden die Nachhaltigkeitsaktivitäten im Konzern vom Sustainability Committee, welches sich aus dem Konzernvorstand, den Vorstandsvorsitzenden der Business Areas und den Leitern verschiedener Konzernfunktionen zusammensetzt und über Maßnahmen sowie über die sogenannten Indirekt Finanziellen Ziele (IFTs) entscheidet. Die Umsetzung erfolgt durch die Konzernfunktionen und Business Areas, die regelmäßig über den Fortschritt berichten.

Indirekt finanzielle Ziele zur kontinuierlichen Verbesserung

Das Sustainability Committee hat in den Bereichen Technologie und Innovationen, Umwelt, Klima, Energie sowie Einkauf und Mitarbeiter Indirekt Finanzielle Ziele beschlossen. Die Zielerreichung wirkt über den Nachhaltigkeitsmultiplikator auf die Höhe der variablen Vergütung des Konzernvorstandes und der Vorstände der Business Areas (näheres dazu auch im Vergütungsbericht). Im Berichtsjahr wurden fast alle Indirekt Finanziellen Ziele erreicht bzw. befinden sich auf einem guten Weg.

Übersicht indirekt finanzielle Ziele

Stand
30.09.2018
Stand
30.09.2019
VeränderungKapitel
Jährliche Energieeffizienzgewinne von 200 GWh in 2018 / 2019GWh253325 Klima, Energie, Umwelt
100 % der relevanten Aktivitäten bis 2019 / 2020 mit
Energiemanagement nach ISO 50001 abgedeckt
%83100 +17 %-P.Klima, Energie, Umwelt
100 % der relevanten Aktivitäten bis 2019 / 2020 mit
Umweltmanagement nach ISO 14001 abgedeckt
%9194 +3 %-P.Klima, Energie, Umwelt
Bereinigte F&E-Quote von nachhaltig rund
2,5%
%2,52,5 Technologie und Innovationen
Bis 2019 / 2020 Anteil von Frauen in Führungspositionen von 15%%1212,6 +0,6 %-P.Mitarbeiter
2,0 Unfallhäufigkeit pro 1 Mio Arbeitsstunden bis 2020 / 2021 und
jedes Jahr Verbesserung von mind. 10%
Unfälle pro 1 Mio Arbeitsstunden3,02,6 –13 %Mitarbeiter
Jährlich 100 Nachhaltigkeitsaudits bei Lieferanten#173143 –30Einkauf

Übersicht indirekt finanzielle Ziele

Stand
30.09.2018
Stand
30.09.2019
VeränderungKapitel
Jährliche Energieeffizienzgewinne von 200 GWh in 2018 / 2019GWh253325 Klima, Energie, Umwelt
100 % der relevanten Aktivitäten bis 2019 / 2020 mit
Energiemanagement nach ISO 50001 abgedeckt
%83100 +17 %-P.Klima, Energie, Umwelt
100 % der relevanten Aktivitäten bis 2019 / 2020 mit
Umweltmanagement nach ISO 14001 abgedeckt
%9194 +3 %-P.Klima, Energie, Umwelt
Bereinigte F&E-Quote von nachhaltig rund
2,5%
%2,52,5 Technologie und Innovationen
Bis 2019 / 2020 Anteil von Frauen in Führungspositionen von 15%%1212,6 +0,6 %-P.Mitarbeiter
2,0 Unfallhäufigkeit pro 1 Mio Arbeitsstunden bis 2020 / 2021 und
jedes Jahr Verbesserung von mind. 10%
Unfälle pro 1 Mio Arbeitsstunden3,02,6 –13 %Mitarbeiter
Jährlich 100 Nachhaltigkeitsaudits bei Lieferanten#173143 –30Einkauf

Zu Energieeffizienz wurde ein neues Ziel beschlossen: im Geschäftsjahr 2019/2020 sollen Energieeffizienzgewinne von 150 GWh erzielt werden.

Quelle: Geschäftsbericht 2018/2019, S. 50-51