You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Automobiler Leichtbau
  • Startseite
  • Automobiler Leichtbau: höchstfeste...

Wachstumsstark: Warmumformstähle

Wachstumsstark: Warmumformstähle

Eine ganz neue Variante, die vor allem bei sicherheitsrelevanten Bauteilen für Gewichtseinsparung sorgt, sind so genannte Warmumformstähle. Sie werden zunächst erhitzt und dann in speziellen Umformwerkzeugen schnell abgekühlt. Warmumformstähle sind derzeit die am schnellsten wachsende Werkstoffgruppe im Automobilbau. Im InCar plus-Projekt haben diese Stähle gezeigt, wie sich 20 bis 30 Prozent Gewicht pro Bauteil sparen lassen.

Eine weitere aktuelle Entwicklung sind Verbundmaterialien mit Stahl. In diesem Zusammenhang haben wir einen Sandwich-Werkstoff aus Stahl und Kunststoff entwickelt, der speziell bei Außenblechen bis zu 33 Prozent Gewicht spart.

Neuer Trend Sandwichstähle

Neuer Trend Sandwichstähle

TriBond ist ebenfalls eine Sandwichkonstruktion, die sich aus Stählen unterschiedlicher Eigenschaften zusammensetzt. Das ist etwa dann der Fall, wenn zum Beispiel eine Lage weicher Stahl von zwei Lagen hochfester Stähle umhüllt wird. Auch auf diese Weise lässt sich der Zielkonflikt von Umformbarkeit und Festigkeit lösen – zum Beispiel für crashrelevante Bauteile.

Profil:

  • Warmformstähle bieten 20 bis 30 Prozent Gewichsteinsparung
  • Hybridwerkstoffe sparen mehr als 30 Prozent Gewicht