Vorfall melden

Seriöse Hinweise helfen uns, Verstößen frühzeitig entgegenzuwirken und Schäden für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner zu reduzieren. Wir bieten daher über mehrere Kanäle die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme, um – auf Wunsch auch anonym – Verstöße aus den Bereichen Kartellrecht, Korruption und Geldwäsche zu melden.
Die Möglichkeit, Hinweise abzugeben, steht allen thyssenkrupp-Mitarbeitern, aber auch Kunden, Lieferanten und sonstigen Dritten zur Verfügung.

thyssenkrupp und die Corporate Function Compliance schützen die Interessen der Hinweisgeber nicht nur durch die Einrichtung dieses gesicherten Whistleblowing-Systems, sondern auch durch die Zusage, eingehende Hinweise vertraulich zu behandeln und im besten Wissen handelnde Hinweisgeber mit allen gebotenen Mitteln gegen etwaige aus einer Meldung resultierende Nachteile zu schützen.

Im Rahmen der Aufklärung der Hinweise tragen wir aber auch den schutzwürdigen Interessen der von einer Meldung betroffenen Personen Rechnung. Bitte berücksichtigen Sie, dass Verdächtigungen und Anschuldigungen gegen eine Person für diese schwerwiegenden Konsequenzen nach sich ziehen können. Wir halten Sie daher dazu an, das Whistleblowing-System verantwortungsvoll zu nutzen.

Im Idealfall: der Vorgesetzte

Eine offene Kommunikationskultur ist wesentlicher Bestandteil gut funktionierender Compliance. Mitarbeiter müssen Fehler offen und vor allem frühzeitig ansprechen können. Primärer Ansprechpartner sollte daher immer der Vorgesetzte sein. Als Dritter wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Geschäftspartner bei thyssenkrupp.

Echte Alternative: Ihr Compliance Officer oder Compliance Manager

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen – aus welchen Gründen auch immer – nicht an Ihren Vorgesetzten oder Ihren Geschäftspartner wenden können, kontaktieren Sie bitte unsere Compliance-Abteilung:

thyssenkrupp AG
CO/CPL-INV
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen

E-Mail: whistleblowing@thyssenkrupp.com

Telefon: + 49 201 844 545454

Als Mitarbeiter von thyssenkrupp können Sie sich direkt an den für Sie zuständigen Compliance Officer oder auch den Compliance Manager Ihres Unternehmens wenden. Eine detaillierte Übersicht aller Ansprechpartner befindet sich im Intranet.

Elektronisch: Internetbasiertes Hinweisgeber-System

Über das thyssenkrupp-Whistleblowing-System können mögliche Gesetzes- oder Richtlinienverstöße aus den Bereichen Kartellrecht und Korruption innerhalb des Konzerns gemeldet werden – auf Wunsch auch anonym.

Unser elektronisches Hinweisgebersystem im Internet ist in 34 Sprachen verfügbar und steht allen thyssenkrupp-Mitarbeitern, aber auch Kunden, Lieferanten und sonstigen Dritten zur Verfügung. Den Zugang zum internetbasierten Whistleblowing-System erhalten Sie über den Link am Ende dieser Seite.

Eingehende Meldungen werden durch Compliance Officer der thyssenkrupp AG geprüft und bearbeitet (Ausnahme Nordamerika/Kanada: NAVEX Global). Durch die Einrichtung eines geschützten Postkastens ist eine – auf Wunsch auch anonyme – Folge-Kommunikation zwischen Compliance Officer/NAVEX Global und Hinweisgeber möglich.

thyssenkrupp und die Corporate Function Compliance schützen die Interessen der Hinweisgeber nicht nur durch die Einrichtung dieses gesicherten Whistleblowing Systems, sondern auch durch die Zusage, eingehende Hinweise vertraulich zu behandeln und im besten Wissen handelnde Hinweisgeber mit allen gebotenen Mitteln gegen etwaige aus einer Meldung resultierende Nachteile zu schützen.

Im Rahmen der Aufklärung der Hinweise tragen wir aber auch den schutzwürdigen Interessen der von einer Meldung betroffenen Personen Rechnung. Bitte berücksichtigen Sie, dass Verdächtigungen und Anschuldigungen gegen eine Person für diese schwerwiegenden Konsequenzen nach sich ziehen können. Wir halten Sie daher dazu an, das Whistleblowing-System verantwortungsvoll zu nutzen.

Zu unserem elektronischen Hinweisgebersystem via Internet gelangen Sie hier.

Speziell für Nordamerika und Kanada steht Ihnen die TKNA Ethics Hotline zur Verfügung.

Kostenfrei in 34 Sprachen: Telefonische Hotline

Hinweise können jederzeit auch über eine telefonische Hotline abgegeben werden. Eingehende Meldungen werden durch Compliance Officer der thyssenkrupp AG geprüft und bearbeitet. Auch hier sagen wir Ihnen zu, eingehende Hinweise vertraulich zu behandeln und im besten Wissen handelnde Hinweisgeber mit allen gebotenen Mitteln gegen etwaige aus einer Meldung resultierende Nachteile zu schützen.

Unsere allgemeine (kostenpflichtige) Rufnummer lautet: +49 30 120 909 - 28

Unsere Hotline ist in 34 Sprachen verfügbar, in mehr als 50 Ländern haben wir zudem kostenfreie Rufnummern für Sie eingerichtet:

Übersicht kostenfreie Rufnummern

Persönlich beratend: Der Ombudsmann

Mitarbeiter können sich auch vertrauensvoll an den externen Ombudsmann der thyssenkrupp AG wenden, wenn Verdachtsmomente auf einen Gesetzesverstoß oder den Verstoß gegen interne Regelungen bestehen. Der Ombudsmann ist ein unabhängiger Vertrauensanwalt. Soweit dies vom Hinweisgeber gewünscht ist, wahrt der Ombudsmann auch gegenüber thyssenkrupp die Anonymität des Hinweisgebers. Die Inanspruchnahme des Vertrauensanwalts ist für Hinweisgeber freiwillig und kostenfrei.

Ombudsmann der thyssenkrupp AG ist Herr Rechtsanwalt Dr. Carsten Thiel von Herff, Gründer und Inhaber der Kanzlei Thiel von Herff | Rechtsanwälte. Er hat umfassende Erfahrungen als Ombudsmann für verschiedene bekannte Unternehmen, darunter die Deutsche Fußball Liga, die Allianz AG und IKEA.

Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M.
Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M.
Detmolder Straße 30
D - 33604 Bielefeld
Telefon: +49 521 557 333 0
Fax: +49 521 557 333 44
Mobiltelefon: +49 151 582 303 21