Skip Navigation

Krupp - Auf dem Weg zur Fusion mit Thyssen

Die Fusion der beiden Stahlgesellschaften von Thyssen und Krupp zum 1. September 1997 wurde unübersehbar an der Hauptverwaltung des neuen Unternehmens dokumentiert.
Die Fusion der beiden Stahlgesellschaften von Thyssen und Krupp zum 1. September 1997 wurde unübersehbar an der Hauptverwaltung des neuen Unternehmens dokumentiert.

Bereits in den achtziger Jahren werden Verhandlungen über einen Zusammenschluss der Krupp Stahl AG und der Thyssen Stahl AG aufgenommen. Die geplante Vereinigung kann 1983 zwar nicht realisiert werden, man arbeitet jedoch in ausgewählten Geschäftsfeldern eng zusammen.

Die Flachstahlbereiche beider Konzerne werden 1997 in der Thyssen Krupp Stahl AG zusammengeführt. Im August 1997 nehmen Krupp und Thyssen Gespräche über weitergehende Kooperationen auf. Die ermittelten strategischen Chancen und die operativen Synergiepotenziale eines Gesamtzusammenschlusses sind außerordentlich groß. Dieser wird am 17. März 1999 mit der Eintragung der Thyssen Krupp AG in das Handelsregister vollzogen.

nach oben