Skip Navigation
Integrierte Berichterstattung

Integrierte Berichterstattung

thyssenkrupp berichtet über seine Nachhaltigkeitsperformance im Rahmen eines Plattformkonzepts kontinuierlich, vernetzt und vollständig integriert auf der Corporate-Website sowie v.a. in der jährlichen Geschäftsberichterstattung. Alle wesentlichen Inhalte werden über die Übersichtsseite Nachhaltigkeit verlinkt. Dabei orientieren wir uns formatübergreifend und integriert an den internationalen Nachhaltigkeitsberichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI) und des Global Compacts. Auf einen gedruckten Nachhaltigkeitsbericht oder einen separaten Online-Nachhaltigkeitsbericht wird bewusst verzichtet.

Integrierte Berichterstattung

Materialitätsanalyse

Zentrales Element der Wesentlichkeitsanalyse von Nachhaltigkeitsthemen ist der so genannte Managementview. Demnach gibt die Materialitätsanalyse den Blick der Unternehmensleitung wieder. Dieser Ansatz beruht auf etablierten Berichtsstandards der Lageberichterstattung (z.B. dem Deutschen Rechnungslegungsstandard). Der Managementview bezieht selbstverständlich die Interessen der verschiedenen Stakeholder ein und bewertet diese im Unternehmenskontext. Entsprechend ist die Nachhaltigkeitsstrategie voll in die Unternehmensstrategie integriert.

Bilanzierungsgrenze

Grundlage für die integrierte Nachhaltigkeitsberichterstattung ist die Bilanzierungsgrenze der Finanzberichterstattung, welche sich am IFRS Standard sowie dem deutschen Handelsgesetzbuch (HGB) ausrichtet. Soweit nicht anders angegeben beziehen sich die Angaben immer auf alle vollkonsolidierten Aktivitäten. Gemäß IFRS wird zusätzlich eine Beteiligung an der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM) mit 50% bilanziert.

Berichtszyklus

Der Geschäftsbericht, welcher wesentliche Informationen enthält, erscheint jährlich. Das Geschäftsjahr von thyssenkrupp beginnt am 01.Oktober und endet am 30.September. Die ergänzende Berichterstattung im Internet erfolgt kontinuierlich und ist nicht an einen konkreten Berichtszyklus gebunden. Kennzahlen werden selbstverständlich mit einem Geschäftsjahresbezug berichtet. Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten immer auf das jeweils abgelaufene Geschäftsjahr.

Datenerhebungsprozesse

Die integrierte Nachhaltigkeitsberichterstattung umfasst eine Vielzahl von Daten, welche über verschiedenste Datensysteme erfasst werden. Diese Datensysteme sind jeweils an die spezifischen thematischen Herausforderungen angepasst. Alle Inhalte des Geschäftsberichts unterliegen einer externen Prüfung. Zudem werden ausgewählte weitere Daten (z.B. CO2-Emissionen) ebenfalls extern geprüft.

GRI Index

thyssenkrupp berichtet in Anlehnung an die G4 Guidelines der Global Reporting Initiative (GRI). Angaben zu den referenzierten Indikatoren finden Sie unter den jeweiligen Verlinkungen.

Allgemeine Standardangaben

Indikator Status Link
Strategie und Analyse
G4-1 Vorwort des Vorstandsvorsitzenden #25cf Brief an die Aktionäre

Strategie und Ziele
Organisationsprofil
G4-3 Name der Organisation #25cf Unternehmen
G4-4 Marken, Produkte bzw. Dienstleistungen #25cf Unternehmen

Produkte
G4-5 Sitz der Organisation #25cf Unternehmen

Impressum
G4-6 Länder der Geschäftstätigkeit #25cf Unternehmen
G4-7 Eigentümerstruktur und Rechtsform #25cf Aktionärsstruktur
G4-8 Märkte, die bedient werden #25cf Unternehmen

Produkte
G4-9 Größe der Organisation #25cf Geschäftsbericht

Unternehmen

Kennzahlen Mitarbeiter

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

Konzern-Kapitalflussrechnung
G4-10 Gesamtzahl der Beschäftigten #25cf Kapitel zu Mitarbeiter

Kennzahlen Mitarbeiter
G4-11 Arbeitnehmer, die von Kollektivvereinbarungen erfasst sind #25cf Fast 100% der Gesamtbelegschaft in Deutschland ist auf Basis von Tarifverträgen beschäftigt.

Verantwortlicher Arbeitgeber
G4-12 Lieferkette der Organisation #25cf Als ein diversifizierter Industriekonzern hat thyssenkrupp mehrere hunderttausend Zulieferer auf der ganzen Welt und in unzähligen Industrien.

Einkauf
G4-13 Wichtige Veränderungen #25cf Kapitel zu Grundlagen des Konzerns
G4-14 Anwendung des Vorsorgeprinzips #25cf Risikobericht

Strategie und Ziele
G4-15 Wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Chartas, Prinzipien oder andere Initiativen auf, die von der Organisation befürwortet oder unterstützt werden #25cf Charta der Vielfalt

Stakeholderdialog

World Steel Sustainable Development Charter
G4-16 Mitgliedschaften in Verbänden und nationalen oder internationalen Interessenverbänden #25cf Stakeholderdialog
Ermittelte wesentliche Aspekte und Grenzen
G4-17 Konsolidierungskreis #25cf Integrierte Berichterstattung

Anteilsbesitz thyssenkrupp Konzern
G4-18 Verfahren zur Festlegung der Berichtsinhalte und -grenzen #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-19 Ermittelte wesentliche Aspekte #25cf Integrierte Berichterstattung

Strategie und Ziele

Stakeholderdialog
G4-20 Berichtsgrenzen wesentlicher Aspekte #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-21 Berichtsgrenze außerhalb der Organisation #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-22 Neudarstellungen gegenüber früheren Berichten #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-23 Änderungen in Umfang und Berichtsgrenzen der Aspekte #25cf Integrierte Berichterstattung
Einbindung von Stakeholdern
G4-24 Stakeholdergruppen #25cf Stakeholderdialog
G4-25 Ermittlung der Stakeholder #25cf Stakeholderdialog
G4-26 Einbindung von Stakeholdern #25cf Stakeholderdialog
G4-27 Wichtigste Themen der Stakeholder #25cf Stakeholderdialog

Integrierte Berichterstattung
Berichtsprofil
G4-28 Berichtszeitraum #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-29 Vorherige Berichte #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-30 Berichtszyklus #25cf Integrierte Berichterstattung
G4-31 Ansprechpartner #25cf FAQ und Ansprechpartner
G4-32 GRI Option und externer Prüfbericht #25cf Die integrierte Berichterstattung von thyssenkrupp referenziert auf die GRI Leitlinien und beinhaltet einen entsprechenden GRI-Inhaltsindex. thyssenkrupp orientiert sich an den G4 Leitlinien für eine „In Übereinstimmung – Kern" Berichterstattung

Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers

Integrierte Berichterstattung

Prüfungsbestätigung Daten zu Energie, CO2 und Managementsystemen
G4-33 Externe Prüfung #25cf Prüfungsbestätigung Daten zu Energie, CO2 und Managementsystemen

Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers
Unternehmensführung
G4-34 Führungsstruktur der Organisation #25cf Unternehmensstruktur

Strategie und Ziele

Corporate Governance
Ethik und Integrität
G4-56 Werte, Grundsätze sowie Verhaltensstandards und -normen #25cf Unternehmensstruktur

Wofür wir stehen

Corporate Governance

Code of Conduct

Ökonomische Indikatoren

Indikator Status Link
Aspekt: Wirtschaftliche Leistung
DMA Managementansatz #25cf thyssenkrupp in Zahlen

Zusammengefasster Lagebericht

Strategie und Ziele
G4-EC1 Direkt erwirtschafteter und verteilter wirtschaftlicher Wert #25cf Zusammengefasster Lagebericht
G4-EC2 Risiken und Chancen durch Klimawandel #25cf Klimaschutz

Risikobericht

Link CDP Antwort
G4-EC3 Pensionsplan #25cf Konzernabschluss
Aspekt: Marktpräsenz
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Strategie und Ziele
G4-EC9 Lokale Lieferanten #25ceb Einkauf

Verantwortungsvolle Beschaffung

Ökologische Indikatoren

Indikator Status Link
Aspekt: Materialien
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Strategie und Ziele

Umweltschutz
G4-EN1 Eingesetzte Materialen #25ceb Kapitel zu Einkauf

Verantwortungsvolle Beschaffung
Aspekt: Energie
DMA Managementansatz #25cf Energie

Strategie und Ziele
G4-EN3 Energieverbrauch #25cf Energie

Prüfungsbestätigung Daten zu Energie, CO2 und Managementsystemen
G4-EN4 Indirekter Energieverbrauch #25cf Energie

Klimaschutz

Link CDP Antwort

Prüfungsbestätigung Daten zu Energie, CO2 und Managementsystemen
G4-EN6 Verringerung des Energieverbrauchs #25cf Energie

Kapitel zu Umwelt, Klima und Energie
4-EN7 Senkung des Energiebedarfs für Produkte und Dienstleistungen #25cf Energie

Innovation

Link CDP Antwort

Engineered Blog: Ein sparsamer Vielfraß

Engineered Blog: 20 Mio. Tonnen weniger CO2
Aspekt: Wasser
DMA Managementansatz #25cf Umweltschutz
G4-EN8 Gesamtwasserentnahme #25cf Umweltschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
G4-EN10 Aufbereitetes und wiederverwendetes Wasser #25ceb Umweltschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
Aspekt: Emissionen
DMA Managementansatz #25cf Klimaschutz

Strategie und Ziele

Link CDP Antwort
G4-EN15 Direkte Treibhausgasemissionen (Scope 1) #25cf Klimaschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
G4-EN16 Indirekte energiebezogene Treibhausgasemissionen (Scope 2) #25cf Klimaschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
G4-EN17 Weitere indirekte Treibhausgasemissionen (Scope 3) #25cf Klimaschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima

Link CDP Antwort
G4-EN18 Intensität der Treibhausgasemissionen #25cf Klimaschutz

Link CDP Antwort
G4-EN19 Reduzierung der Treibhausgasemissionen #25cf Kapitel zu Umwelt, Klima und Energie

Link CDP Antwort
G4-EN21 NOX, SOX und andere signifikante Luftemissionen #25cf Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
Aspekt: Abwasser und Abfall
DMA Managementansatz #25cf Umweltschutz
G4-EN22 Abwassereinleitung #25cf Umweltschutz
G4-EN23 Gesamtabfall #25cf Umweltschutz

Zahlen und Fakten zu Umwelt, Energie und Klima
Aspekt: Produkte und Dienstleistungen
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Produkte

Innovation: Prozesse, die Ressourcen schonen

Umweltschutz
G4-EN27 Verringerung der ökologischen Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen #25cf Innovation: Prozesse, die Ressourcen schonen

Umweltschutz

Link CDP Antwort
Aspekt: Insgesamt
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Umweltschutz
G4-EN31 Gesamtaufwendungen und Investitionen für Umweltschutz #25cf Kapitel zu Umwelt, Klima und Energie
Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich ökologischer Aspekte
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Verantwortungsvolle Beschaffung
G4-EN32 Neue Lieferanten, die anhand von ökologischen Kriterien überprüft wurden #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung
G4-EN33 Erhebliche negative ökologische Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Soziale Indikatoren

Indikator Status Link
Aspekt: Beschäftigung
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Verantwortungsvoller Arbeitgeber
G4-LA1 Neu eingestellte Mitarbeiter und Personalfluktuation #25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Kennzahlen Mitarbeiter
Aspekt: Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Code of Conduct
G4-LA4 Mindestmitteilungsfristen bezüglich betrieblicher Veränderungen #25cf Für Mitteilungsfristen in Bezug auf wesentliche betriebliche Veränderungen gelten für unsere Konzernunternehmen die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in den unterschiedlichen Ländern. Zudem gelten die in der EBR-Vereinbarung festgelegten Grundsätze zur Unterrichtung des EBR bei wesentlichen betrieblichen Veränderungen mit länderübergreifendem Bezug.

Verantwortungsvoller Arbeitgeber
Aspekt: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
DMA Managementansatz #25cf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Strategie und Ziele
G4-LA6 Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage, Abwesenheit sowie Todesfälle #25cf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Aspekt: Aus- und Weiterbildung
DMA Managementansatz #25cf Ausbildung, Weiterbildung und Talente
G4-LA9 Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter #25cf Ausbildung, Weiterbildung und Talente
G4-LA10 Programme für Kompetenzmanagement und lebenslanges Lernen #25cf Ausbildung, Weiterbildung und Talente
G4-LA11 Regelmäßige Leistungsbeurteilung und Karriereentwicklung #25cf Ausbildung, Weiterbildung und Talente
Aspekt: Vielfalt und Chancengleichheit
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Vielfalt und Inklusion
G4-LA12 Zusammensetzung der Kontrollorgane und Belegschaft nach Diversitätsindikatoren #25cf Kennzahlen Mitarbeiter

Corporate Governance
Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich Arbeitspraktiken
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Verantwortungsvolle Beschaffung
G4-LA14 Neue Lieferanten, die im Hinblick auf Arbeitspraktiken überprüft wurden #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung
Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich Arbeitspraktiken
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber
G4-LA16 Beschwerden in Bezug auf Arbeitspraktiken #25ceb Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Compliance
Aspekt: Gleichbehandlung
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber
G4-HR3 Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen #25ceb Compliance

Vorfall melden
Aspekt: Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Code of Conduct
G4-HR4 Recht der Beschäftigten auf Vereinigungsfreiheit oder
Kollektivverhandlungen und ergriffene Maßnahmen zum Schutz
dieser Rechte
#25cf Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Verantwortungsvolle Beschaffung
Aspekt: Kinderarbeit
DMA Managementansatz #25cf Code of Conduct

Supplier Code of Conduct

Verantwortungsvolle Beschaffung
G4-HR5 Erhebliches Risiken von Kinderarbeit und ergriffene
Maßnahmen
#25cf Code of Conduct

Supplier Code of Conduct

Verantwortungsvolle Beschaffung

Nachhaltigkeit
Aspekt: Zwangs- oder Pflichtarbeit
DMA Managementansatz #25cf Code of Conduct

Supplier Code of Conduct

Verantwortungsvolle Beschaffung
G4-HR6 Risiken von Zwangs- oder Pflichtarbeit und ergriffene Maßnahmen #25cf Code of Conduct

Supplier Code of Conduct

Verantwortungsvolle Beschaffung
Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich Menschenrechten
DMA Managementansatz #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Supplier Code of Conduct

Strategie und Ziele
G4-HR10 Neue Lieferanten, die anhand von Menschenrechtskriterien überprüft wurden #25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Supplier Code of Conduct

Strategie und Ziele
Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich Menschenrechtsverletzungen
DMA Managementansatz #25cf Compliance

Verantwortungsvoller Arbeitgeber
G4-HR12 Beschwerden in Bezug auf menschenrechtliche Auswirkungen #25cf Compliance

Verantwortungsvoller Arbeitgeber
Aspekt: Korruptionsbekämpfung
DMA Managementansatz #25cf Compliance

Code of Conduct
G4-SO3 Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Korruptionsrisiken geprüft wurden #25cf Compliance

Compliance-Programm

Prüfberichte
G4-SO4 Schulungen zur Korruptionsbekämpfung #25cf Compliance-Programm
G4-SO5 Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene Maßnahmen #25ceb Compliance

Vorfall melden
Aspekt: Politik
DMA Managementansatz #25cf Bei unserem Engagement setzen wir zudem konsequent die hohen Compliance-Standards des Unternehmens um. Daher sind bei thyssenkrupp Zuwendungen an politische Parteien im In- und Ausland, parteinahe- oder parteiähnliche Organisationen, einzelne Mandatsträger sowie an Kandidaten für politische Ämter mit dem Werteverständnis des Konzerns generell unvereinbar und unzulässig.

Code of Conduct

Stakeholderdialog
G4-SO6 Politische Spenden #25cf Bei unserem Engagement setzen wir zudem konsequent die hohen Compliance-Standards des Unternehmens um. Daher sind bei thyssenkrupp Zuwendungen an politische Parteien im In- und Ausland, parteinahe- oder parteiähnliche Organisationen, einzelne Mandatsträger sowie an Kandidaten für politische Ämter mit dem Werteverständnis des Konzerns generell unvereinbar und unzulässig.

Code of Conduct

Stakeholderdialog
Aspekt: Wettbewerbswidriges Verhalten
DMA Managementansatz #25cf Compliance
G4-SO7 Gesamtzahl der Verfahren aufgrund von wettbewerbswidrigem Verhalten oder Kartell- und Monopolbildung sowie
deren Ergebnisse
#25ceb Compliance-Programm
Aspekt: Compliance
DMA Managementansatz #25cf Compliance
G4-SO8 Signifikante Bußgelder und nicht monetärer Strafen wegen Nichteinhaltung von Gesetzen
und Vorschriften
#25ceb Compliance-Programm
Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich gesellschaftlicher Auswirkungen
DMA Managementansatz #25cf Strategie und Ziele

Verantwortungsvolle Beschaffung

Supplier Code of Conduct
G4-SO9 Neue Lieferanten, die in Bezug auf Auswirkungen auf die Gesellschaft überprüft
wurden
#25cf Verantwortungsvolle Beschaffung

Code of Conduct

Supplier Code of Conduct

Global Compact Index

thyssenkrupp bekennt sich zum Global Compact der Vereinten Nationen und beteiligt sich damit am weltweit größten Netzwerk für Nachhaltigkeit. Im Folgenden finden Sie Referenzen für die Fortschritte bzgl. der 10 Prinzipien des Global Compact.

Menschenrechte

Arbeitsnormen

Umweltschutz

Korruptionsbekämpfung

nach oben