Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 04.04.2016, 16:17

thyssenkrupp übernimmt Minderheitsanteile an thyssenkrupp CSA von Vale

thyssenkrupp bereinigt die Eigentümerstruktur des brasilianischen Stahlwerks thyssenkrupp CSA (CSA) und übernimmt alle derzeit von Vale S.A. gehaltenen Anteile (26,87 %). thyssenkrupp ist damit künftig alleiniger Eigentümer von CSA. Die Übernahme der Anteile erfolgt zu einem symbolischen Kaufpreis in Kombination mit einem Besserungsschein für den Fall eines Verkaufs von CSA. Die Transaktion führt bei thyssenkrupp zu keinem Finanzierungsbedarf und hat keinen Einfluss auf die bilanzielle Bewertung von CSA.

Im Rahmen der Anteilsübernahme werden die Minderheits- und Mitspracherechte von Vale sowie die zwischen Vale und CSA bestehenden operativen Leistungs- und Lieferbeziehungen aufgelöst oder neu verhandelt. Damit reduziert thyssenkrupp Komplexität und Risiken und erhöht gleichzeitig den Handlungsspielraum für die weitere Entwicklung von CSA.

Der Abschluss dieser Transaktion erfordert die Genehmigung durch den thyssenkrupp-Aufsichtsrat sowie die Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen und Genehmigungen einschließlich der des Conselho Administrativo de Defesa Econômica (CADE).

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Rund 155.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Technologie-Know-how und Leidenschaft an hochwertigen Produkten sowie an intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Die Qualifikation und das Engagement unserer Mitarbeiter sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von rund 43 Mrd €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir in den Anwendungsfeldern Mechanik, Anlagenbau und Werkstoffe wettbewerbsfähige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Technischer Fortschritt und Innovationen sind für uns Schlüsselfaktoren, um mit der Verbundkraft des Konzerns den aktuellen und zukünftigen Kunden- und Marktbedürfnissen global zu folgen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Ansprechpartner:

thyssenkrupp AG
Robin Zimmermann
Communications
Telefon: +49 (201) 844-564157
Telefax: +49 (201) 844-536041
E-Mail: press@thyssenkrupp.com
Internet: www.thyssenkrupp.com

nach oben