Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 17.02.2004, 01:00

ThyssenKrupp Elastomertechnik unterzeichnet Vertrag zur Fertigung von Reifenheizpressen in Indien

ThyssenKrupp Elastomertechnik GmbH, der weltweit größte Maschinenhersteller für die internationale Reifenindustrie, unterzeichnete im Dezember letzten Jahres einen weiteren Vertrag über die technische Zusammenarbeit mit dem in Indien ansässigen Hersteller Alfred Herbert India. Inhalt des Vertrages ist die Herstellung von Reifenheizpressen neuester Bauart - sogenannter Säulenheizpressen - für den indischen Markt.

Nach dem 1999 unterschriebenen Vertrag über die Fertigung der ersten hydraulischen Rahmenheizpressen für Indien begeben sich beide Firmen nunmehr auf das Gebiet der modernen Maschinentechnologie, die sich mit der Produktion von Hochleistungsradialreifen und Ultrahochleistungsreifen beschäftigt.

Nach Aussage des ThyssenKrupp Elastomertechnik Geschäftsführers, Frank Horch, wird Indien - vor allem der Reifensektor - in den kommenden Jahren eine bedeutende Rolle auf dem Weltmarkt und für ThyssenKrupp Elastomertechnik spielen. Vor diesem Hintergrund wird der deutsche, weltweit aktive Hersteller zusammen mit AHI eine weitere Basis für indische Reifenproduzenten schaffen.

Die Zusammenarbeit mit AHI hat bereits vor 10 Jahren begonnen. Hier standen am Anfang Projekte mit führenden indischen Reifenherstellern wie etwa J.K., Apollo und Ceat. Nun ist ThyssenKrupp Elastomertechnik dabei, den nächsten Schritt mit AHI in Richtung Verkauf hochkomplexer Maschinen zu gehen.

Ansprechpartner:

ThyssemKrupp Elastomertechnik
Sabine Sergel
Telefon: +49 40 77179370
E-Mail: sabine.sergel@tkt-elh.thyssenkrupp.com

nach oben