Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 03.12.2014, 17:35

ThyssenKrupp: Neubestellung und Verlängerung von Bereichsvorständen der Business Areas

Im Rahmen ihrer regulären Sitzungen haben die Aufsichtsräte der ThyssenKrupp Elevator Technology AG, Industrial Solutions AG und Steel Europe AG die Bestellungen mehrerer Bereichsvorstände verlängert sowie zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt.

In der Business Area Elevator Technology wurde die Bestellung von Gabriele Sons (53) als Personalvorstand und Arbeitsdirektorin verlängert.

Innerhalb der Business Area Industrial Solutions wurde die Bestellung von CFO Jörg Schönewolf (52) verlängert. Neu zum Mitglied des Bereichsvorstands wird mit Wirkung zum 1. Februar 2015 Jens Michael Wegmann (49) bestellt. Der Elektrotechnik-Ingenieur wird Nachfolger von Dr. Joachim Panek, der zum 30. Juni 2015 in den Ruhestand geht. Nach seiner Einarbeitung wird Jens Michael Wegmann ab April als Chief Operating Officer verantwortlich für die Bereiche Technologie/Innovation/Nachhaltigkeit, Einkauf/Beschaffungsmanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement. Darüber hinaus wird Wegmann unter anderem die Umsetzung der Wachstumsstrategie von Industrial Solutions in den Regionen steuern. Jens Michael Wegmann arbeitete zuletzt als Member of the Executive Board und als Chief Business Officer von AGT International in Zürich. Zuvor war er unter anderem CEO der Division Industry Solutions der Siemens AG.

In der Business Area Steel Europe wurden die Bestellungen von Andreas Goss (50), Vorstandsvorsitzender der Business Area Steel Europe, und Thomas Schlenz (57), Personalvorstand und Arbeitsdirektor, verlängert. Premal Desai (45) wird mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. Der bisherige Strategiechef des ThyssenKrupp Konzerns zeichnet künftig als Chief Financial Officer der Business Area für die Bereiche Controlling, Accounting & Risk, Informationstechnologie, Einkauf Rohstoffe/Energie & Materialwirtschaft sowie Compliance verantwortlich. Der Diplom-Volkswirt arbeitet seit 2006 bei ThyssenKrupp, wo er unter anderem die konzerneigene Unternehmensberatung und den Zentralbereich Technologie/Innovation/Nachhaltigkeit geleitet hat. Zusätzlich zu seiner Funktion als Strategiechef ist er aktuell auch verantwortlich für das Vorstands- und Aufsichtsratsbüro des Konzerns. Bevor Premal Desai zu ThyssenKrupp wechselte war er bei der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group.

Hier finden Sie Bilder zu der Pressemitteilung: http://picturepool.thyssenkrupp.info/pages/search.php?search=%21collection4398&k=5fd76e5aac

nach oben