Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 08.04.2004, 02:00

New Yorker Jugendliche zu Gast bei ThyssenKrupp

15 Schülerinnen und Schüler aus New York sind über die Osterfeiertage bei ThyssenKrupp Gastfamilien an Rhein und Ruhr eingeladen. Sie gehören zu einer Gruppe von 280 New Yorker Jugendlichen, die im Rahmen des Projektes "Brücke New York - Berlin" in den Osterferien - unterteilt in mehrere Untergruppen - ganz Deutschland bereisen.

Die "Brücke New York - Berlin" geht auf eine Initiative von Bundes­kanzler Schröder zurück, der bei seinem New York Besuch nach den Terroranschlägen des 11. September 1000 jugendliche New Yorker im Alter zwischen 16 und 18 Jahren nach Deutschland eingeladen hatte. ThyssenKrupp hatte damals spontan die Patenschaft für 100 dieser Jugendlichen übernommen und gehört zu den Hauptsponsoren des Projektes.

Gemeinsam mit RWE und Hochtief hatte ThyssenKrupp am Gründonnerstag die New Yorker Jugendlichen der sog. "Gruppe West" sowie die Kinder der Gastfamilien zu einem bunten Tagesprogramm eingeladen. Nach der Besichtigung des Stadionneubaus in Mönchengladbach und einer Schiffrundfahrt auf dem Rhein ließen die Jugendlichen zusammen mit den Gasteltern den Tag im Dreischeiben­haus in Düsseldorf mit einem gemeinsamen Abendessen und Musik ausklingen.

Ansprechpartner:

Klaus Pepperhoff
Corporate Press Office
Corporate Communications, Strategy, and Executive Affairs
Telefon +49 (211) 824-36007
Telefax +49 (211) 824-36041
E-Mail: press@thyssenkrupp.com
www.thyssenkrupp.com

nach oben