Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 26.08.2005, 12:03

PeinigerRöRo erhält Isolierungsauftrag in China

Mit dem Abschluss eines neuen Vertrags über Isolierdienstleistungen in China hat die Gelsenkirchener PeinigerRöRo GmbH einen weiteren Schritt unternommen, ihren Kunden weltweit das gleiche standardisierte Dienstleistungsangebot zum selben hohen Qualitätsstandard offerieren zu können.

Die Shanghai Peiniger, eine asiatische Tochtergesellschaft von PeinigerRöRo, erhielt in diesem Zusammenhang einen Vertrag von Bayer Polymers Shanghai für die Isolierung von zirka 8.700 laufenden Metern Rohrleitungen und rund 4.000 m² Behälter und Equipment.
Die zu isolierenden Rohrleitungen sind Teil einer Polycarbonatanlage, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 240 Millionen US Dollar, die Bayer im Shanghai Chemical Industrial Park, Cao Jing, errichtet. Bayer plant in diesem Chemiekomplex in den kommenden Jahren insgesamt 1,8 Milliarden US Dollar zu investieren.

Als Isolierungsmaterial ist Mineralwolle für die Heißbereiche und Polyurethan für Kaltbereiche vorgesehen. Für die Ummantelung wird Aluminiumblech mit einer Dicke von 0,8 mm verwendet. Die Arbeiten sollen bereits im August beginnen, und bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Für Shanghai Peiniger ist dieses der erste Isolierungsauftrag in China. Das Dienstleistungsspektrum wird in Asien somit um einen weiteren Bereich erweitert. Neben Isolierungsarbeiten bietet Shanghai Peiniger bereits industriellen Korrosionsschutz, Tank Coating, Säurebau, Betoninstandsetzung und -beschichtung, Wasserabdichtungen und Brandschutzbeschichtungen an.

nach oben