Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 02.12.2013, 15:40

ThyssenKrupp Marine Systems erhält einen U-Boot Großauftrag aus Singapur

ThyssenKrupp Marine Systems, ein Unternehmen der Business Area Industrial Solutions, hat einen Auftrag zur Lieferung von zwei U-Booten der HDW Klasse 218SG aus Singapur erhalten.

Die HDW Klasse 218SG ist ein auf die Kundenwünsche zugeschnittenes Design von ThyssenKrupp Marine Systems. Die U-Boote, die mit einem außenluftunabhängigen Antriebssystem ausgestattet sein werden, werden auf der Kieler Werft von ThyssenKrupp Marine Systems gebaut werden.

Verglichen mit den gegenwärtigen U-Booten von ThyssenKrupp Marine Systems ist das neue Design so auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten worden, dass es zusätzliches Equipment für gegenwärtige und zukünftige operationelle Anforderungen aufnehmen wird. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei auf ein ultramodernes Layout des maßgeschneiderten Führungs- und Waffenleitsystem dieser U-Boote gelegt. ST Electronics, die zur ST Engineering Gruppe gehören, werden dieses Führungs- und Waffenleitsystem gemeinsam mit Atlas Elektronik entwickeln.

Dr. Hans Christoph Atzpodien, CEO der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, unterstreicht die Bedeutung dieses Auftrages: „Wir freuen uns darauf, die Kooperation mit der Marine der Republik Singapur fortzusetzen, die bereits Kunde von ThyssenKrupp Marine Systems ist. Der neue Auftrag ist eine Bestätigung für unsere hochentwickelten Produkte und Dienstleistungen und wird darüber hinaus unsere Position als Weltmarktführer im Bereich der konventionellen (nicht nuklear angetriebenen) U-Boote stärken. Der Vertrag sichert nicht nur Beschäftigung bei ThyssenKrupp Marine Systems, sondern auch mehrere hundert Jobs bei zugehörigen Unterauftragnehmern.“

nach oben