Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 15.12.2011, 11:02

Maximales Tempo, geringer Verbrauch: Energieeffizienzklasse „A“ für die schnellsten Doppeldeckeraufzüge der Welt

Die vier Doppeldeckeraufzüge von ThyssenKrupp Elevator im Shanghai World Financial Center stellen einen Meilenstein im Aufzugsbau dar. Mit bis zu zehn Metern pro Sekunde (36 km/h) – weltweit einmalig für diesen Anlagentyp – befördern sie die Passagiere durch das 492 Meter hohe Gebäude. Speziell entwickelte Antriebe und aerodynamische Verkleidungen für Kabinen und Türen machen ein solch hohes Tempo möglich, elektronische Rollenführungen garantieren gleichzeitig eine vibrations- und schwingungsarme Aufzugsfahrt. Auch in punkto Energieverbrauch setzen die vier baugleichen Hochleistungsanlagen Maßstäbe: Bei einer jüngst erfolgten Zertifizierung nach der international anerkannten VDI-Richtlinie 4707 konnte der TÜV Rheinland den Doppeldeckeraufzügen die höchste Energieeffizienzklasse „A“ bescheinigen.

Entscheidende Größen bei der Einstufung in die bestmögliche der insgesamt sieben Energieeffizienzklassen „A“ bis „G“ waren neben dem Energiebedarf im Stillstand auch die Verbrauchswerte im Betrieb. Zusätzliches Kriterium für die Prüfer: Die variable Nutzungskategorie für den täglichen Einsatz. Diese sind in der VDI-Richtlinie definiert und reichen von Stufe 1, für den geringen Betrieb in Gebäuden mit maximal sechs Wohneinheiten, bis zur Stufe 5 und damit für einen durchschnittlichen Fahrbetrieb von sechs Stunden pro Tag. Die hohe Laufleistung der vier Doppeldeckeraufzüge im Shanghai World Financial Center, die eine Skylobby bedienen, hat zur Einordnung in die höchste Nutzungskategorie der Richtlinie 4707 geführt.

Begünstigt wird der niedrige Verbrauch durch die Verwendung regenerativer Antriebe. Energie, die beim Abbremsen der Kabinen entsteht, wird in elektrische Energie umgewandelt und zurück ins Versorgungsnetz geführt. Der Strom kann dann unter anderem erneut für den Betrieb der aus jeweils zwei fest miteinander verbundenen Kabinen bestehenden Aufzüge genutzt werden. Auch der hohe Wirkungsgrad der eingesetzten Antriebe vom Typ SF1000 hat maßgeblichen Anteil am Effizienz-Erfolg. Diese Maschine wurde nach modernsten technischen Gesichtspunkten in Deutschland entwickelt und ist mit einer maximalen Kapazität von 5.000 Kilogramm das leistungsstärkste Modell von ThyssenKrupp Elevator.

nach oben