Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 23.07.2009, 07:02

Vale und ThyssenKrupp unterzeichnen Memorandum of Understanding

Die brasilianische Vale S.A. (Vale) und die ThyssenKrupp Steel AG haben gestern am späten Abend ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, nach dem Vale seinen Anteil an der ThyssenKrupp CSA Siderúrgica do Atlântico Ltda. (CSA) durch eine Kapitaleinzahlung in Höhe von 965 Mio € von gegenwärtig 10 % auf 26,87 % erhöht. Diese Entscheidung bedarf unter anderem noch der Genehmigung durch die Aufsichtsräte von Vale und ThyssenKrupp.

CSA errichtet im Staat Rio de Janeiro/Brasilien ein integriertes Brammenstahlwerk mit einer Kapazität von fünf Millionen Tonnen. Aktuell wird der Produktionsstart im ersten Halbjahr 2010 erwartet. Als strategischer Partner von ThyssenKrupp ist Vale der einzige und exklusive Eisenerz-Lieferant für CSA.

Durch diesen zusätzlichen Kapitalbeitrag bekräftigt Vale sein Engagement bei diesem größten im Bau befindlichen industriellen Investitionsprojekt der letzten zehn Jahre in Brasilien. Es ist zugleich das erste große Stahlwerk, das in diesem Land seit Mitte der achtziger Jahre errichtet wird. Vale leistet damit eine nennenswerte Unterstützung bei der Fertigstellung des Projekts.

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet unter www.thyssenkrupp-steel.de

nach oben