Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 07.12.2011, 11:02

Automotive Systems Industrial do Brasil an Magna International Inc. veräußert

Die ThyssenKrupp AG hat am 13. Mai 2011 ein ganzheitliches Konzept zur strategischen Weiterentwicklung beschlossen, um den Konzern wettbewerbsfähig und nachhaltig in die Zukunft zu führen. Es umfasst die Optimierung des Portfolios, Change Management und Performancesteigerung.

Im Rahmen der Portfolio-Optimierung wird sich der Konzern von den Geschäften trennen, für die alternative strategische Optionen tragfähiger sind: Für Automotive Systems Industrial do Brasil hat ThyssenKrupp mit Cosma International, einer Operating Unit von Magna International Inc., jetzt einen optimalen Eigentümer gefunden. Der Verkauf ist mit wirtschaftlicher Wirkung zum 30. September 2011 erfolgt. Das Closing wurde am Dienstag, 06. Dezember 2011, vollzogen.

Cosma International ist ein weltweit führender Lieferant im Bereich der Metallumformung und gehört zu Magna International Inc., einem der am meisten diversifizierten Automobilzulieferer weltweit. Der Umsatz von Magna lag im Jahr 2010 bei ca. 24 MRD USD. Magna betreibt in 26 Ländern 275 Produktionsstätten und 85 Produktentwicklungs-, Engineering- und Verkaufszentren und beschäftigt rund 107.000 Mitarbeiter. Durch den Erwerb von Automotive Systems Industrial do Brasil baut Cosma seine Marktpräsenz in Südamerika weiter aus.

Automotive Systems Industrial do Brasil ist einer der großen Hersteller für Chassis-Komponenten für den brasilianischen Automobilmarkt. Das Unternehmen, mit Standorten in Sao Bernardo do Campo, Ibirité, Camacari und Sao José dos Pinhais, erwirtschaftete mit rund 770 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 194 Mio Euro.

nach oben