Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 31.03.2009, 11:00

Kompetenz hinzugewonnen

Mit der Übernahme der Vorfertigungswerkstatt für den Isolierbedarf S.I.G. (Seitz Isoblech GmbH) in Marl-Sinsen baut der Industriedienstleister ThyssenKrupp Xervon seine Kompetenz und Leistungsfähigkeit im Bereich Isolierungen weiter aus.

Mit der modern ausgerüsteten Werkstatt für die Herstellung von Blechformteilen kann ThyssenKrupp Xervon nun sehr flexibel die steigende Nachfrage an Isolieraufträgen speziell aus dem Kraftwerksbereich für den eigenen Bedarf aber auch für andere Unternehmen bearbeiten. „Wir haben mit der Übernahme der 15 Facharbeiter unsere Isolierkompetenz vervollständigt und bieten damit die komplette Leistungskette im Gewerk Isolierungen aus eigener Wertschöpfung an. Außerdem können wir damit die Zahl an Ausbildungsplätzen deutlich ausbauen und eine entsprechend hochwertige Ausbildung sicherstellen“, so Klaus Godenschweig, Leiter der Region Ruhr von ThyssenKrupp Xervon.
Die Region zählt zu ihren Kunden namhafte Unternehmen aus der chemischen und petrochemischen Industrie, Stahlindustrie und die Energiewirtschaft. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Gerüstbau, Oberflächentechnik, Technische Isolierungen über Instandhaltung bis hin zum Kraftwerksservice und Rohrleitungsbau.

nach oben