Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 18.12.2002, 01:00

Uhde modernisiert und erweitert Kapazität bei Düngemittelanlagen in Katar

Bei der Qatar Fertiliser Company (QAFCO) ist Uhde seit vielen Jahren erfolgreicher Kontraktor beim Bau großer Düngemittelanlagen. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme eines großen Düngemittelkomplexes 1997 sind nun wieder Uhde-Ingenieure im Ölscheichtum Katar und bauen dort einen weiteren Düngemittelkomplex QAFCO 4 für 420 Mio. US$. Es ist der gleiche Standort Mesaieed, ca. 40 km südlich der Hauptstadt Doha.

Jetzt erteilte der Kunde wieder zwei Ingenieuraufträge an Uhde: für die Ammoniak-/Harnstoffanlagen 1 und 2, die nicht von Uhde gebaut wurden und mittlerweile 23 und 30 Jahre alt sind, erneuert Uhde die komplette Station der Hochspannungseinspeisung für die elektrische Energieerzeugung, Verteilung und Ausnutzung, um somit eine stabile, sicherere Fahrweise der Anlagen mit hoher Produktionszuverlässigkeit zu erreichen.

Für die 1997 von Uhde fertig gestellten Düngemittelanlagen (QAFCO 3) wurde Uhde beauftragt, die Kapazität der Ammoniakanlage von bisher 1.500 Tonnen/Tag auf 1.900 Tonnen/Tag und die der Harnstoffanlage von bisher 2.200 Tonnen/Tag auf 3.000 Tonnen/Tag zu erweitern.

Der gesamte Auftragsumfang für die reinen Ingenieurarbeiten beträgt insgesamt ca. 20 Mio. Euro.

Uhde ist ein Unternehmen der ThyssenKrupp Technologies mit weltweit 3.500 Mitarbeitern. Schwerpunkte der Unternehmensaktivitäten sind die Planung und der Bau von Chemie- und Industrieanlagen in den Bereichen Düngemittel, Organische Chemie und Kunststoffe, Elektrolysen, Öl, Gas und Raffinerietechnik sowie Pharma.

Ansprechpartner:

Horst Gieseler
Public Relations
Uhde GmbH
Tel.+49 2 31 5 47 20 35
Fax +49 2 31 5 47 26 28
E-Mail: GieselerH@tkt-uhde.thyssenkrupp

nach oben