Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 10.01.2006, 14:00

Drei Papierfrachter zur Verlängerung bei ThyssenKrupp Marine Systems

Für die Repair Group von ThyssenKrupp Marine Systems hat Blohm + Voss Repair im Wettbewerb gegen starke in- und ausländische Konkurrenz den Auftrag für drei Schiffsverlängerungen erhalten.

Am 10. Januar dockt mit der MV "FINNWOOD" der erste der drei Papierfrachter bei Blohm + Voss Repair in Hamburg ein. Das zu ThyssenKrupp Marine Systems gehörende Unternehmen verlängert bis März 2006 für die schwedische Reederei Rederi Transatlantic AB die MV "FINNWOOD" , MV "FINNFIGHTER" und MV "FINNPINE" um jeweils zwanzig Meter.

Die Verlängerung dauert pro Schiff 28 Tage. Für die Verlängerungssektionen, den sogenannten Midbodies, wurden zwischen dem 01. Oktober und dem Jahresende 2005 bei Blohm + Voss Repair 2.500 Tonnen Stahl verarbeitet, das heisst zirka 850 Tonnen pro Midbody. Inklusive Ausrüstung wiegt dann jede der drei Sektionen zirka 870 Tonnen. Für das Auseinanderschneiden der Schiffe sind sechs Tage geplant, so dass voraussichtlich am 16. Januar mit dem Einbau des ersten Midbodies auf der MV "FINNWOOD" angefangen wird. Zum Auftrag gehört auch die Erweiterung der für den Papiertransport notwendigen Entfeuchtungsanlage.

Technische Daten:
・ Länge: 158 m
・ Breite: 25 m
・ Tiefgang: 9 m
・ Tragfähigkeit: 15,092 dwt
・ Baujahr: 2001 (FINNFIGHTER) / 2002 (FINNWOOD, FINNPINE)
・ Bauwerft: Stocznia Gdynia S.A., Polen

nach oben