Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 01.10.2001, 02:00

Personelle Neuordnung bei ThyssenKrupp zum 1. Oktober 2001

In Vorstand und Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG und in den Vorständen und Aufsichtsräten von ThyssenKrupp Steel, ThyssenKrupp Automotive und ThyssenKrupp Technologies, treten am 1. Oktober 2001 folgende Veränderungen in Kraft:

ThyssenKrupp AG

Dr. Heinz Kriwet (69) wird zum 30. September 2001 den Vorsitz des Aufsichtsrates niederlegen. Er bleibt aber weiterhin Mitglied des Aufsichtsrates der ThyssenKrupp AG. Sein Nachfolger als Aufsichtsratsvorsitzender wird zum 1. Oktober 2001 Dr. Gerhard Cromme (58), bis dahin Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp AG. Dr. Kersten von Schenck (49) legt zum Ende des Geschäftsjahres 2000/2001 sein Mandat im Aufsichtsrat nieder.

Prof. Dr. Ekkehard Schulz (60) ist ab 1. Oktober 2001 alleiniger Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG. Zu diesem Zeitpunkt wird er den Vorstandsvorsitz der ThyssenKrupp Steel AG aufgeben. Sein Nachfolger wird Dr. Ulrich Middelmann (56), im Holding-Vorstand bisher für die Ressorts Controlling und Mergers & Acquisitions zuständig. Middelmann ist ab 1. Oktober 2001 zugleich stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG.

Die Nachfolge von Dr. Cromme als Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Automotive AG wird Dr. Jürgen Harnisch (58) antreten, bisher stellvertretender Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Automotive. Dr. Harnisch ist außerdem zum 1. Oktober 2001 zum Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp AG bestellt worden.

Dr. Hans-Erich Forster (60), Jürgen Rossberg (61) und Dr. Heinz-Gerd Stein (61) haben sich mit einer Verkürzung ihrer Bestellzeit um jeweils ein Jahr einverstanden erklärt (Aufhebung der Bestellung von Dr. Forster zum 31. Dezember 2002, von Rossberg zum 31. Dezember 2001 und von Dr. Stein zum 30. September 2002). Der Aufsichtsrat wird einen entsprechenden Beschluß in seiner nächsten Sitzung am 9. November 2001 fassen.

Für die Ressorts von Dr. Jooss (60) und Dr. Stein sowie für das bisher von Dr. Middelmann geleitete Ressort werden zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Jooss und Dr. Stein werden - sobald ihre Nachfolge geklärt ist - nach einer angemessenen Einarbeitungszeit ausscheiden.

ThyssenKrupp Steel AG

Prof. Dr. Ekkehard Schulz, ab 1. Oktober 2001 alleiniger Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG, hat zum 30. September 2001 sein Amt als Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Steel AG niedergelegt. Er übernimmt zum 1. Oktober 2001 den Vorsitz im Aufsichtsrat der Gesellschaft von Dr. Heinz Kriwet, der sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Steel AG zum 30. September 2001 niedergelegt hat.

Dr. Ulrich Middelmann, ab 1. Oktober 2001 stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp AG und Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Steel AG, übernimmt ebenfalls zum 1. Oktober 2001 von Prof. Schulz den Aufsichtsratsvorsitz der ThyssenKrupp Stahl AG.

Dr. Wolfgang Kohler (57) wird im gegenseitigen Einvernehmen als stellvertretender Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Steel und als Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Stahl zum 30. September 2001 ausscheiden. Er wird jedoch weiterhin Mandate in Aufsichtsräten und Gremien des ThyssenKrupp Konzerns wahrnehmen und damit dem Unternehmen beratend verbunden bleiben. Sein Nachfolger als stellvertretender Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Steel und Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Stahl wird Dr. Karl-Ulrich Köhler (45), derzeit Vorstandsmitglied der ThyssenKrupp Stahl AG und für das Ressort Technik verantwortlich.

ThyssenKrupp Automotive AG

Prof. Dr. Ekkehard Schulz ist zum Mitglied des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG bestellt und zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt worden. Dr. Heinz-Gerd Stein hat sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG niedergelegt. Dr. Hans-Erich Forster schied aus dem Aufsichtsrat aus. Dieter Hennig ist neues Mitglied des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG. Siegfried Bleicher (60), bisher stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG, ist auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Peter Gasse (48), IG Metall Bezirksleiter Nordrhein-Westfalen, wurde zum Mitglied des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG bestellt.

Dr. Siegfried Buschmann (64) hat zum 30. September 2001 sein Mandat als Mitglied des Vorstands und als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Automotive AG und gleichzeitig sein Mandat als Chief Executive Officer (CEO) der US-amerikanischen Tochtergesellschaft The Budd Company, Troy/Michigan, auf eigenen Wunsch niedergelegt. Dr. Buschmann bleibt Non-Executive Chairman of the Board von The Budd Company und wurde Mitglied des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp Automotive AG.

Dr. Wolfram Mörsdorf (52), Mitglied des Vorstands der Thyssen Umformtechnik + Guss GmbH, Bochum, ist zum 1. Oktober 2001 zum Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp Automotive AG bestellt und in Personalunion auch CEO von The Budd Company.

ThyssenKrupp Technologies AG

Der Vorsitz im Aufsichtsrat ist von Dr. Gerhard Cromme auf Dr. Ulrich Middelmann übergegangen. Durch den Tod von Alfred Wern am 17. Juli und die Niederlegung des Mandats durch Tyark Allers (60) zum 30. September wurden im Vorstand der Gesellschaft Nachfolgeregelungen für die Bereiche Production Systems und Plant Technologies erforderlich. Prof. Dipl.-Ing. Rolf Lidl (60) wurde zum Mitglied des Vorstands bestellt und hat als zuständiger operativer Vorstand die Führung der Business Units Aggregatmontage, Karosserietechnik und Zerspanung übernommen.

Die Zuständigkeit als operativer Vorstand für die bisher von Allers geführten Business Units Krupp Polysius, Krupp Uhde und ThyssenKrupp EnCoke wird Prof. Dr.-Ing. Heinrich Igelbüscher (58) ab 1. Oktober 2001 übernehmen. Er bleibt außerdem weiterhin für ThyssenKrupp Transrapid verantwortlich. Die Krupp Fördertechnik wird künftig vom Vorstandsvorsitzenden des Segments Technologies, Prof. Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm (58), geführt.

Dr. Hans Christoph Atzpodien (46) ist per 1. Oktober 2001 zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp Technologies AG bestellt worden. Er ist dann zuständig für die bisher von Igelbüscher geführten Business Units Krupp Elastomertechnik, B+V Industrie, Thyssen Henschel und Krupp Stahlbau.

Ansprechpartner:
Klaus Pepperhoff
ThyssenKrupp AG
Zentralbereich Kommunikation / Presse
August-Thyssen-Straße 1
40211 Düsseldorf
Telefon: + 49 211 824-36007
Telefax: + 49 211 824-36041
E-Mail: presse@tk.thyssenkrupp.com

nach oben