Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 07.12.2005, 10:20

ThyssenKrupp Services erwirbt Gesellschaften der Standardkessel-Gruppe

Die ThyssenKrupp Services AG, Düsseldorf, hat über ihre Tochtergesellschaft ThyssenKrupp Xervon GmbH, Gelsenkirchen, mit Wirkung zum 1. Januar 2006 die deutschen Servicegesellschaften der Standardkessel-Gruppe von der niederländischen Finanzholding H.T.P Investments B.V., Venlo, erworben. Damit baut der Dienstleistungsbereich des ThyssenKrupp Konzerns sein Angebot an Instandhaltungsleistungen für den wachsenden Markt der Energieversorgung konsequent weiter aus.

ThyssenKrupp Xervon wird LLS Standardkessel Service GmbH (LLS), Duisburg, Baumgarte Boiler Service GmbH (BSG), Bielefeld, zu je 100 Prozent und die Siegfried Schlüssler Feuerungsbau GmbH (SSL), Bispingen zu 74 Prozent erwerben. Die Unternehmen erwirtschaften mit 340 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 90 Millionen Euro.

Das Unternehmen LLS Standardkessel Service gehört zu den international führenden Anbietern von Serviceleistungen rund um Energie- und Kraftwerksanlagen. Das Leistungsspektrum umfasst die Wartung, Instandhaltung, Reparatur und Optimierung des Wirkungsgrades von Kesseln sowie Instandhaltung von Rauchgasreinigungsanlagen und Wärmetauschern in konventionellen Kraftwerken. LLS ist in West- und Südosteuropa sowie im Nahen Osten vertreten. Die Schwestergesellschaft BSG bietet Instandhaltungs-, Modernisierungs- und Umbauarbeiten insbesondere für Müllverbrennungsanlagen. SSL hat sich auf die feuerfeste Auskleidung von Kesseln spezialisiert. ThyssenKrupp Xervon wird sämtliche Aktivitäten im Bereich Instandhaltung, Modernisierung und Umbau unter dem Namen ThyssenKrupp Xervon Energy weiterführen.

"Die drei Servicegesellschaften sind eine optimale, strategische Ergänzung zu unserem bestehenden Geschäft. Wir gewinnen zusätzliches technisches Know-how in einem Markt, in dem der Instandhaltungs- und Modernisierungsbedarf steigt und wir machen damit einen weiteren Schritt nach Osteuropa", so Rolf-Bernd Maas, Vorsitzender der Geschäftsführung von ThyssenKrupp Xervon.

nach oben