Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 10.01.2001, 01:00

Aufsichtsratssitzung der ThyssenKrupp AG

Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG ist am heutigen Tag zu einer turnusmäßigen Sitzung zusammengetroffen. Im Mittelpunkt der Tagesordnung standen die Verabschiedung des Jahresabschlusses für den Konzern und der Dividendenvorschlag des Vorstandes für die Hauptversammlung am 2. März 2001.

Der Vorstand wird den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 1999/2000 auf der Bilanz-Pressekonferenz am Montag, 15. Januar 2001, vorstellen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Dr. Heinz Kriwet, hat dem Gremium mitgeteilt, er sei nach Klärung einer Reihe von Fragen zu gegebener Zeit bereit, seinen Vorsitz im Aufsichtsrat zur Verfügung zu stellen, um die Wahl von Herrn Dr. Cromme zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates zu ermöglichen und Herrn Prof. Dr. Schulz als Vorstandsvorsitzenden zu bestätigen. Ausdrücklich hat Herr Dr. Kriwet festgestellt, dass es nach seiner Beurteilung weder eine sachliche noch eine in den Personen - Vorstand, Doppelspitze, Aufsichtsratsvorsitz - liegende Notwendigkeit für einen solchen Schritt gibt. Es besteht die Absicht, bis zur Hauptversammlung am 2. März 2001 Einvernehmen über das in der Folgezeit zu realisierende Konzept herbeizuführen.

nach oben