Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 10.05.2006, 15:31

ThyssenKrupp Stahl-Service-Center: neuer Standort in Polen

Die ThyssenKrupp Stahl-Service-Center GmbH wird wichtige Märkte in Osteuropa künftig aus einem Service-Center in Polen bedienen. Das Center in der südpolnischen Stadt Dabrowa Górnicza soll unter dem Namen ThyssenKrupp Stal Serwis Polska bis Sommer 2007 produktionsbereit sein und wird mit einer Längsteil- und einer Querteilanlage warm- und kaltgewalzte sowie oberflächenveredelte Spaltbänder und Zuschnitte produzieren. Das Werk hat eine Kapazität von 150.000 Tonnen pro Jahr. Von Dabrowa Górnicza aus sollen nicht nur Kunden in Polen, sondern auch in Tschechien, der Slowakei und Ukraine beliefert werden.

In diesen Märkten werden vor allem Kundengruppen angesprochen, die besonders hohe Anfor-derungen an Oberflächenqualität und Maßhaltigkeit angearbeiteter Stahlprodukte haben. Hierzu gehören Automobilhersteller, Automobilzulieferer und Presswerke sowie Hersteller und Zuliefer-betriebe für Haushaltgeräte. Bislang versorgen die ThyssenKrupp Stahl-Service-Center diese Kunden von deutschen Standorten aus. Mit dem neuen Service-Center trägt das Unternehmen der strategischen Bedeutung der osteuropäischen Märkte Rechnung und will seine Position in dieser Region weiter ausbauen.

Die Halle, in der das Service-Center angesiedelt sein wird, befindet sich zurzeit im Bau. Unter dem Dach des 75.000 Quadratmeter großen Dienstleistungs- und Logistikkomplexes des Thys-senKrupp Konzerns siedeln sich neben ThyssenKrupp Stal Serwis Polska, ThyssenKrupp Energostal, eine polnische Tochtergesellschaft von ThyssenKrupp Services, und ThyssenKrupp Stainless Poland, ein Unternehmen aus dem Segment Stainless des ThyssenKrupp Konzerns, an. Durch die enge Zusammenarbeit im Konzernverbund entstehen Synergieeffekte und Möglichkeiten zum Austausch von Know-how, die die Gesellschaften intensiv nutzen werden.

Die durch ThyssenKrupp Stahl-Service-Center GmbH geführte Operating Group Stahl-Service Europa gehört zur Business Unit Industry von ThyssenKrupp Steel. Sie besitzt derzeit Standorte und Beteiligungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien. Das Dienstleistungsangebot umfasst Spaltbänder und Zuschnitte in verschieden Abmessungen und neben Warmband, kaltgewalztem und oberflächenveredeltem Feinblech auch Weißband und Weißblech. Die Operating Group Stahl-Service Europa erzielte im letzten Geschäftsjahr einschließlich Beteiligungen einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet unter: www.thyssenkrupp-steel.de

IdeenPark:
Zum zweiten Mal veranstaltet der Industriegüterkonzern ThyssenKrupp mit rund 50 Partnern aus Wissenschaft, Forschung, Bildung, Medien und Sport den IdeenPark. Vom 20. bis 28. Mai 2006 können Besucher auf dem Expo-Gelände in Hannover "Zukunft Technik" live erleben. Sie können sich von prominenten Forschern anhand spektakulärer Modelle Innovationen etwa aus der Nano-Technologie erklären lassen und selber mit neuesten Techniken experimentieren. Parallel dazu gibt es Bühnenshows, Workshops, Mitmach-Aktionen, Quiz- und Talkrunden. Der Eintritt zum IdeenPark ist kostenfrei.

nach oben