Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 26.10.2004, 02:00

Colaminat: Coil-Coating für Corporate Identity

Colaminat heißt ein spezielles Coil-Coating Produkt, das die ThyssenKrupp Stahl AG zur Euroblech in Hannover ausstellt. Das Produkt wird vom Profit Center Color von ThyssenKrupp Stahl hergestellt und besteht aus lackiertem Stahlband, das zusätzlich mit einer durchsichtigen Folie aus Polyethylenterephthalat (PET) versehen ist. Lackschicht und Folie werden in so genannten Coil-Coating Anlagen in einem kontinuierlichen Prozess auf Stahlband aufgetragen.

Für Colaminat gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere in der Hausgeräteindustrie und in der Lebensmitteltechnik. Auch die Werbewirtschaft kann von den Gestaltungsmöglichkeiten profitieren, die das lack- und folienbeschichtete Stahlband bietet. So zeigt die ThyssenKrupp Stahl AG in Halle 14, Stand F 14 beispielsweise einen Kühlschrank der Liebherr-Hausgeräte GmbH, dessen Gehäuse aus bedrucktem Colaminat gefertigt ist. Der Clou dabei: der Druck befindet sich unter der Folienoberfläche, kann also nicht zerkratzt oder im Laufe der Zeit abgenutzt werden.

Erzielt wird dieser Effekt durch Thermosublimationsdruck, ein Verfahren, bei dem die Druckfarbe bei hoher Temperatur die PET-Folie durchdringt und sich erst an der Grenzfläche zwischen Folie und darunter liegender Lackierung verfestigt. Das auf diese Weise bedruckte Stahlband kann anschließend umgeformt und beispielsweise zu Gehäusen für Hausgeräte verarbeitet werden. Die Ingenieure des Profit Center Color sehen aber nicht nur in Haushalt und Gastronomie gute Chancen für Stahlblech mit Colaminat, sondern auch bei Werbe- und Hinweisschildern oder bei bedruckten Wandverkleidungen aus Stahl.

Das Coil-Coating Verfahren ist deutlich wirtschaftlicher als die stückweise Beschichtung von Stahlblech. Zur Herstellung von Colaminat ist nur ein einziger Durchlauf des Stahlbandes durch die Bandbeschichtungsanlage nötig. Dabei wird zunächst die organische Beschichtung aufgetragen und dann in einer zweiten Station die Kunststofffolie auf den noch heißen Lack geklebt. Verwendet werden spezielle Lacke, auf denen die PET-Folie besonders gut haftet. Das Bedrucken des mit Colaminat beschichteten Stahls übernimmt der Anwender oder ein darauf spezialisierter Dienstleister.

Colaminat eröffnet außerdem neue Perspektiven in der Lebensmitteltechnik. Die hier bereits beispielsweise für den Kühlraumbau verwendeten, mit einer PVC-Folie beschichteten Stahlbleche, können durch Colaminat ersetzt werden und bieten damit eine chlorfreie Alternative. Dabei ist Colaminat genauso hygienisch, leicht zu reinigen und beständig gegen Chemikalien. Colaminat entspricht den Anforderungen des Lebensmittelbedarf- und gegenständegesetzes und der Bedarfsgegenständeverordnung. Ein entsprechendes Gutachten liegt vor.

Kontakt:

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
E-Mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

Bernd Overmaat
Tel.: +49 203 / 52 - 4 51 85
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
E-Mail: bernd.overmaat@tks.thyssenkrupp.com

nach oben