Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 02.12.2004, 01:00

Uhde erhielt Innovationspreis der Europäischen Umweltpresse (EEP Award)

Für die Entwicklung der neuen EnviNOx®- Technologie wurde die Uhde GmbH am 1. Dezember 2004 mit dem 2. Preis der Europäischen Umweltpresse (EEP Silver Award) ausgezeichnet. Damit prämieren jährlich 13 führende europäische Umweltzeitschriften bedeutende Innovationen im Umweltschutzbereich. Die Jury dieses Wettbewerbs setzt sich dabei aus Fachleuten der European Federation of Associations of Environmental Professionals (EFAEP) und der European Environmental Press (EEP) zusammen. Dieses Jahr hatten sich 75 europäische Unternehmen um den EEP Award 2004 beworben.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der internationalen Umweltmesse Pollutec in Lyon, Frankreich, statt. Bei der preisgekrönten Uhde-EnviNOx®-Technologie handelt es sich um ein wirtschaftliches Verfahren zur gemeinsamen Beseitigung der ökotoxischen Stickoxide Lachgas (N20, Treibhausgas und Ozonkiller) und NOx (Saurer Regen und Smog) aus dem Abgas von Industrieprozessen. Dabei werden N20 und NOx mit Hilfe eines neuartigen, völlig ungiftigen Katalysators in die Luftbestandteile N2, 02 und H20 abgebaut. Das neue Verfahren wird von Uhde unter dem Namen EnviNOx® weltweit vermarktet.

Dieses Verfahren ist insbesondere für die Abgasbehandlung in Anlagen zur Herstellung von Salpetersäure einsetzbar. Seit Oktober letzten Jahres befindet sich die EnviNOx®-Technologie in einer Salpetersäure-Anlage der Agrolinz Melamine International GmbH (AMI) in Linz/Österreich erfolgreich im großtechnischen Einsatz. Dort wurden inzwischen mehr als 2.000 Tonnen N20 vernichtet. Bewertet mit dem Faktor 310 (entsprechendem Global Warming Potential von N20) entspricht dies einer CO2-Reduktion von mehr als 600.000 Tonnen.

Klaus Schneiders, zuständiger Geschäftsführer der Uhde GmbH für Forschung und Entwicklung, zu Uhdes Auszeichnung: "Uhde hat mit dem EnviNOx®-Verfahren eine innovative Technologie zur großtechnischen Reife entwickelt, die erfolgreich zur Erreichung der Klimaschutzzieleingesetzt werden kann. Damit konnten wir einen wichtigen Beitrag für einen nachhaltigen Umweltschutz leisten."

Uhde ist ein Unternehmen der ThyssenKrupp Technologies mit weltweit mehr als 3.900 Mitarbeitern. Schwerpunkte der Unternehmensaktivitäten sind die Planung und der Bau von Chemie- und Industrieanlagen in den Bereichen: Raffinerietechnik, Anlagen für Düngemittel, organische Zwischenprodukte, Polymere und Synthesefasern, Elektrolyse-Anlagen, Gastechnik, Anlagen zur Öl-, Kohle- und Rückstandsvergasung, Kokereitechnik und Pharma.

Kontakt:

Uhde GmbH
Marketing - Public Relations
Friedrich-Uhde-Strasse 15
D-44141 Dortmund
Tel. +49 2 31 5 47-2043
Fax +49 2 31 5 47 2628
E-Mail: press@tkt-uhde.thyssenkrupp.com
www.thyssenkrupp.com/uhde

nach oben