Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 30.06.2006, 10:00

Auftrag für ThyssenKrupp Marine Systems über zwei Containerschiffe der neuen 3.400 TEU-Baureihe

ThyssenKrupp Marine Systems - ein Unternehmen von ThyssenKrupp Technologies - hat den Auftrag zum Bau von zwei 3.400 TEU-Containerschiffen erhalten. Die beiden Schiffe werden bei der zum Werftenverbund gehörenden Werft Nordseewerke in Emden gebaut.

Bei diesen sehr kompakten 3.400 TEU-tragenden Containerschiffen (3.400 TEU entspricht 3.400 Standardcontainer von 20 Fuß) handelt es sich um eine Neuentwicklung der Nordseewerke. Die neuen Schiffe erfüllen die Anforderungen der Charterer für den weltweiten Einsatz und können sowohl im Zubringerdienst (Feeder) als auch im Liniendienst wirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden.

Auftraggeber ist die in Leer ansässige Reederei Hartmann. Nach der Ablieferung von zwei 2.700 TEU-Schiffen (2004 und 2005) an die Hartmann-Reederei unterstreicht dieser Auftrag erneut die Verbundenheit des ostfriesischen Reeders mit der Werft.

Durch diesen Neubauauftrag sind im Auftragsbestand der Werft fünf Schiffe der 2.700 TEU-Klasse und vier Schiffe der neuen 3.400 TEU-Klasse. Neben den bestehenden Marineaufträgen garantieren diese Aufträge eine Auslastung bis in das Jahr 2009.

Die Neubauten mit den Bau-Nummern 558 und 559 werden nach den Vorschriften des Germanischen Lloyds gebaut und haben folgende Hauptabmessungen:
・ Länge über alles: ca. 228,00 m
・ Breite auf Spanten: 32,20 m
・ Seitenhöhe: 18,55 m
・ Tragfähigkeit: ca. 42.250 t
・ Containerkapazität: 3.414 TEU inkl. 500 Anschlüsse für Kühlcontainer
・ Hauptmaschinenleistung: 28.880 kW bei 104 Upm
・ Dienstgeschwindigkeit: ca. 23,75 Knoten

nach oben