Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 30.09.2005, 16:00

Stapellauf des 2.700 TEU Containerschiffes mit der Bau-Nr. 977 bei Blohm + Voss

Heute wurde ein bei der zu ThyssenKrupp Marine Systems gehörenden Blohm + Voss GmbH gebautes 2.700 TEU Containerschiff auf den Namen COSCO PANAMA getauft. Taufpatin des Schiffes mit der Bau-Nr. 977 war Anja Berlien, die Gattin des Vorstandsvorsitzenden der ThyssenKrupp Technologies AG, Dr. Olaf Berlien.

Rund 15.000 Gäste verfolgten die Taufe und den anschließenden Stapellauf auf dem Werftgelände bei Blohm + Voss. Die zahlreichen Ehrengäste sowie Mitarbeiter der ThyssenKrupp Marine Systems und deren Familien waren von der Blohm + Voss GmbH, dem Auftraggeber GEBAB (Gesellschaft für Konzeption und Betreuung privater Investitionen mbH, Meerbusch) und der mit der Bereederung beauftragten Elsflether Reederei MARTIME GmbH zu diesem Anlass eingeladen worden.

Dr. Klaus Borgschulte, Geschäftsführer der Blohm + Voss GmbH und Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp Marine Systems AG, freute sich, dass nach dem erfolgreichen Stapellauf der COSCO BRISBANE im letzten Jahr erneut ein Stapellauf bei Blohm + Voss zelebriert wurde. In seiner Ansprache dankte er allen, die zum Gelingen des Auftrages beigetragen haben und sprach vor allem der Belegschaft von Blohm + Voss ein Lob für ihr Engagement, ihre Flexibilität und ihre langjährige Firmentreue aus.

Auch der Geschäftsführer der GEBAB, Dirk Schildwächter, würdigte die ausgezeichnete und verlässliche Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Werft und Reederei. Im Hinblick auf den prosperierenden Containerschiffmarkt geht er vom wirtschaftlichen Erfolg der COSCO PANAMA aus.

Die COSCO PANAMA ist Teil eines Bauprogramms über insgesamt neun Schiffe des gleichen Typs. Der gesamte Auftrag wurde von der GEBAB an die Unternehmen der ehemaligen ThyssenKrupp Werften, jetzt ThyssenKrupp Marine Systems, vergeben. Den Auftrag für den Bau des 2.700 TEU Containerschiffes erhielt die Blohm + Voss GmbH im Jahr 2003.
・ Länge über alles: 215,45 m
・ Länge zwischen den Loten: 205,28 m
・ Breite auf Spanten: 29,80 m
・ Seitenhöhe: 16,50 m
・ Festigkeitstiefgang: 11,55 m
・ Konstruktionstiefgang: 10,10 m
・ Tragfähigkeit (T=11,55 m): 37.950 tdw
・ Containerkapazität : 2.702 TEU
・ Antrieb: Dieselmotor, Typ MAN/B&W 7L70MC/C
・ Max. Dauerleistung (MCR): 21.770 kW bei 108 UPM

nach oben