Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 26.08.2004, 02:00

Zentrallager für Werkstoffe in Polen - ThyssenKrupp Services wächst weiter in Osteuropa

ThyssenKrupp Energostal S.A, Torún, Werkstoff-Handelsgesellschaft der Düsseldorfer ThyssenKrupp Services AG, verstärkt sein Engagement in Polen und errichtet in Poznan (Posen) derzeit ein Zentrallager für Stahl, Rohre und NE-Metalle. Für das Projekt werden Investitionsmittel in Höhe von sechs Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Inbetriebnahme erfolgt schrittweise bis Ende 2005. Dann werden etwa 18 000 Quadratmeter Hallenfläche zusätzlich zur Verfügung stehen.

Der neue Komplex wird nach Fertigstellung Material-Drehscheibe für die zwölf Niederlassungen von ThyssenKrupp Energostal in Polen sein. Damit wird das landesweite Lager- und Servicegeschäft des Unternehmens weiter verstärkt und die Logistik weiter zum Vorteil des Kunden optimiert. ThyssenKrupp Services-Vorstand Joachim Limberg erklärt: "Wir bedienen mit unserem breitgefächerten Werkstoffprogramm alle wesentlichen Wirtschaftsregionen und Ballungszentren des Landes. Mit dem neuen Zentrallager können wir unsere Kunden aus Industrie, Handwerk und Bauwirtschaft noch schneller erreichen und versorgen."

Seit der Übernahme von Energostal durch ThyssenKrupp in 2001 ist die Gesellschaft stark expandiert. Die Belegschaft wuchs auf 450 Mitarbeiter. Der Umsatz hat sich in diesem Zeitraum auf aktuell 180 Millionen Euro verfünffacht.

Osteuropa ist für ThyssenKrupp Services ein hochinteressanter Wachstumsmarkt. In Polen, Ungarn und Tschechien sind eigene Gesellschaften aktiv. Sie beliefern die dort ansässige Industrie sowie das produzierenden Gewerbe mit umfassenden Werkstoffprogrammen ab Lager. Am 1. Juni 2004 wurde in Russland zudem ThyssenKrupp Materials mit Standorten in Moskau und St. Petersburg gegründet.

Diese Gesellschaften erwirtschaften in Osteuropa inzwischen einen Umsatz von 300 Millionen Euro und beschäftigen fast 1 000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Stefan Ettwig
ThyssenKrupp Services AG
Tel.: +49 211 967-5091
Fax: +49 211 967-5483

nach oben