Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 17.10.2006, 12:00

Uhde erhält Auftrag aus China für eine Pilotanlage zur Produktion von Benzin aus Kohle

Von der chinesischen Shanxi Jincheng Anthracite Coal Mining Co. Ltd. wurde Uhde mit der Planung und Lieferung einer Methanol-To-Gasoline-Anlage (MTG-Anlage) beauftragt. Der Vertrag wurde am 16. Oktober 2006 in Anwesenheit von Christa Thoben, NRW-Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie sowie Yu Youjun, Gouverneur der chinesischen Provinz Shanxi, in Düsseldorf unterschrieben.

Die neue MTG-Anlage ist Teil eines Anlagenkomplexes im Pilotmaßstab, der am Standort Jincheng, Provinz Shanxi, ca. 600 Kilometer südwestlich von Beijing, errichtet wird. Zu diesem Komplex gehören außerdem eine Wirbelschichtvergasung von Steinkohle und eine Methanol-
Anlage. Ab 2008 sollen jährlich 100.000 Tonnen Benzin produziert werden.

Im Rahmen des MTG-Auftrages verantwortet Uhde Lizenz, Engineering, Lieferung von Schlüsselausrüstungen sowie die technische Unterstützung bis hin zur Inbetriebnahme.

Eingesetzt wird die MTG-Technologie des US-amerikanischen Unternehmens ExxonMobil Research and Energy (EMRE). Sie eignet sich ausgezeichnet für die synthetische Herstellung von hochwertigem Vergaserkraftstoff.

"Angesichts hoher Rohölpreise gewinnt Kohle als Rohstoff für die Chemieindustrie in kohle-reichen Ländern, z. B. wie China, eine zunehmende Bedeutung. Uhde verfügt über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Kohlechemie und bietet zahlreiche kohlebasierte Verfahren zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen an", sagte Karsten Radtke, Leiter des Uhde-Bereichs Gastechnik, anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

nach oben