Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 09.01.2003, 01:00

Uhde liefert Wasserstoff-Anlage nach Weißrussland

Das Ingenieur- und Handelsunternehmen Koch-Glitsch s.r.o. aus Brünn, Tschechien, hat die Uhde GmbH in Dortmund mit der Planung und der Teillieferung einer Wasserstoff-Anlage beauftragt. Die neue Anlage wird mit einer Kapazität von 39.000 Nm2/Stunde am Standort Novopolotsk, rund 250 Kilometer nördlich von Minsk, gebaut. Der in dieser Anlage gewonnene Wasserstoff wird zur Aufbereitung von Rohöl verwendet.

Der Auftrag umfasst die Lizenz, das Basic und Detail Engineering für den Uhde-Dampfreformer. Außerdem die Teillieferung der Ausrüstung sowie die Überwachung der Bau und Montage und die Inbetriebnahme dieser Anlage.

Der Auftragswert liegt bei rund 8 Millionen Euro. Die Fertigstellung der Anlage ist für das vierte Quartal 2003 geplant.

Kernstück dieser Anlage ist der Dampfreformer, der nach Uhde-Technologie gebaut wird und aufgrund seiner technischen Überlegenheit mit einer sehr hohen Verfügbarkeit arbeitet. Alle Verfahrensprozesse sind besonders umweltfreundlich und entsprechen den hohen europäischen Standards.

Uhde ist ein Unternehmen der ThyssenKrupp Technologies mit weltweit 3.500 Mitarbeitern. Schwerpunkte der Unternehmensaktivitäten sind die Planung und der Bau von Chemie- und Industrieanlagen in den Bereichen Düngemittel, Organische Chemie und Kunststoffe, Elektrolysen, Öl, Gas und Raffinerietechnik sowie Pharma.

Ansprechpartner:

Horst Gieseler
Public Relations
Uhde GmbH
Tel.+49 2 31 5 47 20 35
Fax +49 2 31 5 47 26 28
E-Mail: GieselerH@tkt-uhde.thyssenkrupp

nach oben