Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 14.03.2007, 09:22

Vorstand von ThyssenKrupp Technologies wird verkleinert

Dr.-Ing. Klaus Borgschulte (46), Mitglied des Vorstandes von ThyssenKrupp Technologies AG und in Personalunion Vorsitzender des Vorstandes von ThyssenKrupp Marine Systems AG, hat den Aufsichtsrat informiert, dass er mit sofortiger Wirkung seine Ämter niederlegen wird.

Seit dem 01. Oktober 2003 war Dr. Borgschulte Mitglied des Vorstandes der ThyssenKrupp Technologies AG und übernahm zum 05. Januar 2005 den Vorsitz des Vorstandes der ThyssenKrupp Marine Systems AG, die aus der von ihm erfolgreich gestalteten Zusammenführung der HDW-Gruppe mit den ThyssenKrupp Werften entstanden ist. Zugleich führte er als Vorsitzender der Geschäftsführung die Blohm + Voss GmbH. Seine berufliche Laufbahn begann er 1990 im Thyssen-Konzern; es folgten verschiedene Führungsaufgaben innerhalb des Konzerns.

Das Unternehmen und Dr. Borgschulte trennen sich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung in gegenseitigem Einvernehmen.

Im Zuge der Verkleinerung des Vorstandes der ThyssenKrupp Technologies AG und vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates wird Dr. Hans Christoph Atzpodien (51), der seit 2001 Mitglied des Vorstandes der ThyssenKrupp Technologies AG ist, ab sofort die Verantwortung für den Bereich Werften übernehmen.

nach oben