Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 22.04.2013, 12:12

Zwei neue Mitglieder im Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG

Im Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG werden zwei Mandate neu besetzt. Dr. Kersten von Schenck, der dem Gremium seit 2004 angehört und seit 2010 von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung entsendet ist, wird mit sofortiger Wirkung aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG dankt Dr. von Schenck für seine langjährige Arbeit. Dr. Gerhard Cromme hatte sein Mandat bereits zum 31. März 2013 niedergelegt.

Die beiden frei gewordenen Mandate werden durch Carsten Spohr, Vorstandsmitglied der Deutschen Lufthansa AG, sowie durch Dr. Lothar Steinebach besetzt. Dr. Steinebach war bis 2012 Mitglied des Vorstands der Henkel Management AG und ist Aufsichtsratsmitglied der Altana AG.

Die Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG sind einem Vorschlag des Nominierungsausschusses gefolgt und haben Carsten Spohr und Dr. Lothar Steinebach als neue Aufsichtsratsmitglieder empfohlen. Carsten Spohr und Dr. Lothar Steinebach werden mit sofortiger Wirkung durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung in den Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG entsendet. Beide sind nicht Mitglied des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

nach oben