Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 16.10.2003, 02:00

Triaton rechnet ab ? mehr als 500 000 Entgeltabrechnungen pro Monat

Neuester Kunde ist die Johanniter Unfallhilfe

Immer mehr Unternehmen führen die Entgeltabrechnung nicht länger selbst durch, sondern lagern den gesamten Geschäftsprozess an einen externen Dienstleister aus. Vom Trend zum Business Process Outsourcing (BPO) profitiert auch Triaton, IT-Dienstleister des ThyssenKrupp Konzerns. Mehr als 500 000 Entgeltabrechnungen werden monatlich erstellt. "Sämtliche Dienstleistungen sind individuell skalierbar. Wir decken die ganze Palette von der bloßen Systembereitstellung bis hin zur Übernahme der administrativen Personalarbeit inklusive Personalmanagement ab", erklärt Lothar Mischnick, Leiter Business Process Services bei Triaton.

Die Abrechnung erfolgt auf den marktführenden Software-Systemen SAP R/3 HR, PAISY sowie KIDICAP® für den Public-Bereich. Auf Wunsch übernimmt Triaton sämtliche Überweisungs- und Meldeaktivitäten und archiviert die Abrechnungsergebnisse entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Die Sicherheit der sensiblen Personal-daten vor unbefugten Zugriffen hat dabei immer höchste Priorität.

Mit dem Personalmanagement-System KIDICAP® werden sämtliche Anforderungen, die an das Personalwesen im öffentlichen Dienst gestellt werden, abgedeckt. Robert Stöckl, Leiter Business Development Public Sector bei Triaton, erläutert in diesem Zusammenhang: "Für das Personalmanagement von heute, das sich weit von der reinen Personalabrechnung von früher entfernt hat, bedarf es eines umfassenden IT-Systems mit einem hohen Funktions- und Automatisierungsgrad. Nur dies schafft der Personalabteilung die dringend erforderliche Entlastung bei der täglichen Arbeit und Unterstützung beim Aufbau neuer Bereiche im Personalwesen".

Das Know-how von Triaton reicht über alle Branchen hinweg und umfasst alle Tarifbereiche. Triaton erbringt personalwirtschaftliche Dienstleistungen für ca. 500 Kunden. Zu den namhaften Kunden zählen Unternehmen wie Aventis Behring, Celanese Chemicals Europe, Deloitte & Touche, GEFA, Deutsche Pfandbriefbank, ThyssenKrupp AG sowie Leica Camera. Zu den Kunden aus dem Public Bereich gehören unter anderem die Städtischen Kliniken Bielefeld, das Erzbistum Köln und das Diakoniewerk Martha Maria. Neuester Kunde ist die Johanniter-Unfallhilfe in Berlin mit 10 600 Personalfällen.

Triaton - The BusinessProcessor

Die Triaton GmbH mit Sitz in Krefeld ist ein Unternehmen der ThyssenKrupp Services AG und gehört zu den führenden internationalen IT-Service Providern. Das Unternehmen ist weltweit tätig und beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter im In- und Ausland. Im Geschäftsjahr 2001/02 erwirtschaftete das Systemhaus einen Umsatz von rund 351 Millionen Euro. Triaton ist aus den IT-Units von Thyssen, Krupp, Hoesch und Hoechst entstanden und verfügt durch diese Historie über langjährige Branchenerfahrung innerhalb der Industrie, insbesondere in den Segmenten Pharmaceuticals, Chemicals, Automotive, Manufacturing, Metal/Paper/Wood und Public & Health Care. Durch die Integration der Schwestergesellschaft ThyssenKrupp Health Care Services im letzten Geschäftsjahr ist Triaton auch in dieser Branche mit zahlreichen Dienstleistungen präsent.

Kontakt:
Triaton GmbH
Babette Bargatzky
Tel.: +49-211-967 9432
Fax: +49-211-967 5855
E-mail: babette.bargatzky@thyssenkrupp.com
www.triaton.com

nach oben