Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 19.09.2002, 02:00

ThyssenKrupp Nirosta will Quartoblech-Geschäft an AvestaPolarit veräußern

Die Edelstahlproduzenten ThyssenKrupp Nirosta GmbH und die finnische AvestaPolarit Oyj Abp haben heute eine Absichtserklärung (letter of intent) unterzeichnet, nach der ThyssenKrupp Nirosta das Quartoblech-Geschäft an AvestaPolarit veräußern will. Das Geschäftsvolumen beträgt jährlich rd. 40.000 Tonnen Quartoblech und repräsentiert einen Umsatz von 95 Mio Euro. Die Verhandlungen sollen bis Ende 2002 abgeschlossen sein. Geplant wird, die Lohnfertigung bei ThyssenKrupp VDM GmbH in Siegen und Altena weiterhin aufrecht zu erhalten.

Dr. Helmut Hadrys, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Stainless GmbH und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Steel AG, erklärt: "Mit dem Verkauf des Quartoblechgeschäfts gehen wir einen weiteren Schritt zur konsequenten Bereinigung unseres Produktportfolios. In unseren Rostfrei-Werken wollen wir uns zunehmend auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren, die Erzeugung von Kaltflachprodukten zur Erfüllung höchster Kundenansprüche bezüglich Qualität und Lieferperformance. Hier nehmen wir bereits heute in Europa eine Spitzenstellung ein und die wollen wir weiter ausbauen."

Kontakt:
ThyssenKrupp Steel AG
Erwin Schneider
Tel.: +49 203 / 52 - 2 56 90
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: erwin.schneider@tks.thyssenkrupp.com

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

nach oben