Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 17.02.2009, 11:00

ThyssenKrupp Elevator erhält den ersten TWIN-Auftrag aus Dubai

ThyssenKrupp Elevator hat den Auftrag erhalten, zwei TWIN-Anlagen mit insgesamt vier Kabinen sowie 17 herkömmliche Aufzüge für den Latifa Tower in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, zu liefern. Damit kommen nach der geplanten Fertigstellung des 210 Meter hohen Wohn- und Bürogebäudes im Jahr 2010 zum ersten Mal TWIN-Aufzüge in Dubai zum Einsatz. Während sich die oberen TWIN-Kabinen im Latifa Tower zukünftig mit bis zu 6 Metern pro Sekunde im Schacht bewegen, erreichen die unteren Kabinen eine Geschwindigkeit von bis zu 4 Metern pro Sekunde.

Neben den zwei TWIN-Systemen sind auch zwei der 17 herkömmlichen Aufzüge für den TWIN-Betrieb geeignet. Diese können bei Bedarf durch die jeweilige Montage einer zweiten Kabine ebenfalls zu einem vollständigen TWIN-System ausgebaut werden. Zusätzlich kommt im Latifa Tower, wie bei allen Gebäuden mit TWINs, auch die intelligente Zielauswahlsteuerung von ThyssenKrupp Elevator zum Einsatz: Bereits vor Betreten der Kabine wählt der Fahrgast sein gewünschtes Ziel über einen Touchscreen aus. Computergesteuert wird der günstigste Aufzug ausgewählt und optisch angezeigt. Dank minimierter Wartezeiten und mit der geringst möglichen Anzahl an Zwischenhalten gelangt der Fahrgast schnell und komfortabel in die gewünschte Etage.

Die zunehmende weltweite Verbreitung von TWIN zeigt, dass Architekten und Bauherren von dem innovativen Aufzugssystem und seinen Vorteilen – unter anderem Einsparung von Bauvolumen sowie erhöhte Förderleistung – überzeugt sind. In zahlreichen Neubauten und Modernisierungsobjekten in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, Russland, Südkorea, Saudi Arabien und Australien befinden sich TWIN-Systeme bereits im Einsatz oder werden gerade installiert. Weitere Projekte sind in Planung. TWIN-Aufzüge werden exklusiv von ThyssenKrupp Elevator angeboten.

nach oben