Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 27.04.2006, 11:31

100. Geburtstag von Hans-Günther Sohl


Am 2. Mai 2006 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Hans-Günther Sohl, der von 1953 bis 1973 Vorsitzender des Vorstands der damaligen August Thyssen-Hütte AG war, eines der Vorgängerunternehmen der heutigen ThyssenKrupp AG.

20 Jahre lang hat er das Unternehmen als Vorstandsvorsitzender geleitet. Innerhalb dieser zwei Jahrzehnte entwickelte er das Duisburger Hüttenwerk zum damals größten europäischen Stahlkonzern. Gleichzeitig legte er den Grundstein für den heutigen Technologiekonzern. Es folgten weitere 15 Jahre als Vorsitzender bzw. Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats.

Sein außergewöhnliches Berufsleben stellt ein bedeutendes Kapitel deutscher Industriegeschichte dar.

Den 100. Geburtstag nimmt ThyssenKrupp zum Anlass, die Lebensleistung von Hans-Günther Sohl durch zwei unabhängige, renommierte Historiker erforschen zu lassen: durch Professor Lothar Gall, seit 1975 Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt/Main und durch Dr. Nils Havemann. Havemann ist mit einem Buch über den Deutschen Fußballbund im Dritten Reich bekannt geworden. Er arbeitet heute als Lektor in Mainz.

nach oben