Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 27.04.2009, 11:00

Maßgeschneiderte Bänder aus Edelstahl: ThyssenKrupp Tailored Strips sparen umweltschonend Gewicht in Autoschalldämpfern

Die Autohersteller setzen zunehmend auf Leichtbau. Denn jedes Gramm Gewichtsersparnis reduziert den CO2-Ausstoß und macht die Fahrzeuge damit umweltschonender. Diesen Anforderungen entsprechend hat die ThyssenKrupp Nirosta eine innovative Lösung mit ThyssenKrupp Tailored Strips entwickelt. Dabei handelt es sich um maßgeschneiderte und unterschiedlich dicke Stahlbänder, die an die jeweiligen Beanspruchungen des Bauteils genau angepasst sind. Erstmals kommt diese neue Technologie im Bereich Edelstahl in dem vom Autozulieferer Eberspächer gefertigten Nachschalldämpfer für den neuen BMW 730d in den Dieselausführungen serienmäßig zum Einsatz. An der Entwicklung waren ThyssenKrupp Tailored Blanks sowie die Innovationspartner ThyssenKrupp Nirosta und Eberspächer beteiligt.

Bislang wurde Edelstahl mit einheitlicher Wanddicke beim Bau von Abgassystemen verwendet. Diese orientierte sich dabei an den höchsten Belastungen im Hinblick auf Mechanik, Temperatur und Korrosion. Mit Hilfe von ThyssenKrupp Tailored Strips können jetzt Materialstärke und Werkstoffeigenschaften des Schalldämpfers genau auf die unterschiedlichen lokalen Anorderungen abgestimmt werden. Das ermöglicht nicht nur vollkommen neue Anwendungsgebiete für maßgeschneiderte Stahllösungen, sondern ergibt auch Vorteile in der Herstellung. „Das Material lässt sich gerade in kritischen Bereichen besser verformen. Außerdem lässt der Fertigungsprozess eine hohe Flexibilität bei der Kombination unterschiedlichen Dicken und Breiten zu“, betont Stefan Schuberth, Leiter Anwendungstechnik bei der ThyssenKrupp Nirosta. „Unseren Kunden bietet die Tailored Strips-Technologie ganz neue Wege im Produktionsprozess und bei der Kostenreduzierung.“ Vertrieben wird das neue Produkt von ThyssenKrupp Tailored Blanks.

Im Vergleich zu einem normalen Schalldämpfer mit einheitlicher Wanddicke von 1,2 Millimetern sind mit ThyssenKrupp Tailored Strips in Abhängigkeit von der Beanspruchung Dicken von 0,7 bis 1,2 Millimeter herstellbar. Beim Nachschalldämpfer des BMW 730d beispielsweise führt dies zu einer Gewichtseinsparung von 700 Gramm. Werden weitere Teile des Abgassystems auf diese Weise gefertigt, wird ein Mittelklasseauto sogar bis zu drei Kilogramm leichter.

Zur Fertigung von ThyssenKrupp Tailored Strips werden zwei oder drei Coils unterschiedlicher Güte, Dicke oder Oberflächenbeschaffenheit mittels Laserstrahls miteinander verbunden. Zusätzliche Besonderheit dieses einmaligen Verfahrens: Die Spaltbänder werden endlos verschweißt, d. h. Längen von mehreren hundert Metern an einem Stück sind herstellbar. Diese Technologie ist von ThyssenKrupp Steel entwickelt worden und kommt ausschließlich in der weltweit einzigen Anlage im Werk Gelsenkirchen der ThyssenKrupp Tailored Blanks zur Anwendung. Mit dieser bahnbrechenden Technologie können nicht nur unterschiedliche Banddicken zusammengefügt werden. Auch Edelstahl-Güten innerhalb einer Werkstoff-Gruppe sind kombinierbar. Künftig soll dies auch mit Qualitäten aus unterschiedlichen Werkstoff-Gruppen möglich sein.

nach oben