Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 08.03.2016, 07:02

Wechsel an der Spitze von thyssenkrupp Indien

Ravi Kirpalani beginnt zum 14. März 2016 bei thyssenkrupp India und wird mit Wirkung zum 1. Juli 2016 CEO des Regional Headquarter von thyssenkrupp India. Der gebürtige Inder war zuletzt als Managing Director bei Castrol in Indien tätig. Insgesamt arbeitete Kirpalani 16 Jahre für die BP-Gruppe, unter anderem in Indien und Großbritannien. Als CEO des Regional Headquarter India wird er die strategische Entwicklung der thyssenkrupp-Geschäfte in Indien weiter begleiten und unterstützen. Kirpalani übernimmt das Amt von Dr. Michael Thiemann, der die Region seit dem 1. Mai 2013 verantwortete und zuvor mehr als 35 Jahre in verschiedenen Managementfunktionen bei der thyssenkrupp Uhde GmbH tätig war, unter anderem als Mitglied der Geschäftsführung und CEO.

Indien ist für thyssenkrupp gegenwärtig der drittwichtigste Markt auf dem asiatischen Kontinent. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte der Konzern hier einen Umsatz von rund 560 Mio. Euro und beschäftigte dabei knapp 6.000 Mitarbeiter in lokalen Gesellschaften. thyssenkrupp ist in Indien mit einer breiten Produktpalette vertreten und fertigt viele der Industriegüter vor Ort. Die Aktivitäten von thyssenkrupp Indien werden in einem Regional Headquarters mit Sitz in Mumbai gebündelt.

nach oben