Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 14.04.2015, 12:11

ThyssenKrupp Metallurgical Products unterzeichnet Abnahmevereinbarung für Seltene Erden

ThyssenKrupp Metallurgical Products hat eine Abnahmevereinbarung mit dem Bergbauunternehmen Rainbow Rare Earths Limited unterzeichnet. Im Rahmen der zehnjährigen Vereinbarung sichert das Unternehmen der Business Area Materials Services zu, 5.000 Tonnen Seltene-Erden-Konzentrat und nachgelagerte Produkte, wie zum Beispiel Neodymoxid, Praseodymoxid und Lanthanoxid pro Jahr zu vermarkten. Seltene Erden kommen zum Beispiel in Batterien, Magneten oder LED-Screens zum Einsatz. Mit diesem Offtake-Agreement sind die Rohstoffhandelsexperten exklusiver Vertriebspartner der Rainbow Rare Earths, die sich mit der Erforschung und Entwicklung Seltener Erden im ostafrikanischen Burundi beschäftigt.

Kai-Norman Knötsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von ThyssenKrupp Metallurgical Products, erklärt: „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Rainbow Rare Earths. Als exklusiver Vermarkter der qualitativ hochwertigen Produkte haben wir die Möglichkeit, unsere Kundenbeziehungen langfristig zu stärken und darüber hinaus weitere Marktanteile weltweit zu gewinnen.“

Martin Eales, Geschäftsführer von Rainbow Rare Earths, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir das Offtake-Agreement mit ThyssenKrupp Metallurgical Products schließen konnten. Ein Partner dieses Kalibers ist eine große Bestätigung für unser Projekt und dessen Potenzial sowie unsere Fähigkeit, qualitativ hochwertige Produkte zu liefern. Wir blicken zuversichtlich auf eine langfristige, für beide Seiten vorteilhafte Geschäftsbeziehung. Mit dem Offtake-Agreement werden wir unsere Pläne, die Minenproduktion im Testbetrieb im 4. Quartal 2015 zu beginnen, weiter vorantreiben.“

nach oben