Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 20.03.2000, 01:00

Segment Production Systems: Ford vergibt bedeutende Entwicklungsaufträge an Cross Hüller

Die Ford Motor Company hat das Werk Ludwigsburg von Cross Hüller als Partnerwerk für die gemeinsame Entwicklung eines neuen Zylinderkopf-Fertigungssystems ausgewählt. Den endgültigen Konstruktions- und Bauauftrag für die Hochleistungs-Produktionsanlage erwartet Cross Hüller in den nächsten Monaten. Kurz vor dem Abschluss stehen außerdem die gemeinsamen Entwicklungsarbeiten mit Ford für eine neue Produktionsanlage für Zylinderblöcke: Im Rahmen eines vor kurzem erteilten "Advanced-Engineering" Auftrags werden die Ingenieure von Ford und Cross Hüller die endgültigen Details hinsichtlich Design und Bauweise der Anlage, Produktionsmengen und Lieferterminen festlegen.

Die Aufträge sind die beiden aktuellsten Beispiel für eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Ford und Cross Hüller bei zerspanenden Werkzeugmaschinen. Bereits zuvor hatte Cross Hüller die Produktionssysteme für Fords neue Reihenzylinder-Motorblöcke entwickelt. Die Transferlinien werden zurzeit in den Ford-Werken Dearborn, USA, und Chihuahua, México, aufgebaut. Im Essex-Motorenwerk der Ford Motor Company in Windsor, Kanada, hat Cross Hüller eine bereits gelieferte Anlage für die Fertigung von V8-Zylinderblöcken aufgerüstet. Die Anlage war ursprünglich für die Fertigung von V6-Blöcken vorgesehen und konnte schon ein Jahr und sieben Tage nach Erhalt des Aufrüstungs-Auftrags mit der Produktion der V8 Blöcke beginnen.

Das Produktionssystem für Zylinderköpfe, das gegenwärtig den letzten Schliff erhält, wird gemäß der Global Transfer Line 2000 Architektur von Cross Hüller aufgebaut sein. Für Ron Quaile, Vice President of Sales and Proposal Engineering bei Cross Hüller - North America, ist Global Transfer Line 2000 "mit Abstand das modularste und wandlungsfähigste Transferstraßen-Design der Welt. Es ist ein echter weltweiter Standard, der die jeweils besten Lösungen aus jedem unserer größeren Werke vereint. Die Global Transfer Line 2000 ermöglicht es uns, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig kürzere Lieferzeiten, höhere Zuverlässigkeit und bessere Wartungseigenschaften zu erreichen."

Cross Hüller ist ein Geschäftsfeld der Hüller Hille GmbH. Die Cross Hüller Gesellschaften in Nordamerika, England und Deutschland entwickeln und fertigen modulare Transferstraßen und flexible Fertigungssysteme für kleinere, mittlere und größere Stückzahlen.

nach oben