Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 17.12.2009, 15:31

Neue Stahlgüten von Hoesch Hohenlimburg

Die Familie der mikrolegierten Feinkornbaustähle hat vier neue Mitglieder. Sie heißen HSM 550 HD, HSM 600 HD, HSM 650 HD und HSM 700 HD. HSM bedeutet Hoesch Sonderbaustähle Mikrolegiert und HD ist die Abkürzung für hochduktil, also sehr gut kalt umformbar. Der Zahlenwert bezeichnet die jeweilige Mindeststreckgrenze in Megapascal (MPa) und weist die neuen Werkstoffe als Stähle mit höchster Festigkeit aus.

Im Einsatz sind die HD-Güten bei Automobilherstellern und Zulieferern, die damit komplex geformte Feinschneid- und Umformteile herstellen und gleichzeitig Gewicht sparen können. Angesichts der hohen Festigkeit der Werkstoffe lassen sich die Komponenten dünnwandiger auslegen. Außerdem braucht man keine festigkeitssteigernde Wärmebehandlung mehr. Im Einsatz sind die HD-Güten unter anderem für Sitzlehnenversteller. Hier demonstrieren insbesondere Zahnkranzteile mit filigranen Konturen, die mit Drehmomenten von rund 2.000 Newtonmeter belastet werden, was HD-Güten von Hoesch Hohenlimburg leisten.

Während das Gros der heutigen Stahlwerkstoffe mit Streckgrenzen im Bereich von 500 bis 700 MPa und gleichzeitig guten Umformeigenschaften durch Mehrphasenstähle gebildet wird, setzt Hoesch Hohenlimburg bei den HD-Güten auf ein Einphasen-Konzept. Die für das Unternehmen patentierten Werkstoffe verdanken ihre erstklassigen Umformeigenschaften einer nahezu perlitfreien, feinkörnigen Gefügestruktur. Die chemische Zusammensetzung zeichnet sich im Vergleich zu Standardgüten durch einen deutlich abgesenkten Kohlenstoffgehalt aus. Die damit verbundenen Festigkeitseinbußen gleichen Mikrolegierungselemente wie zum Beispiel Molybdän, Niob und Titan aus.

Diese Elemente entfalten ihr Potenzial beim thermomechanischen Walzen der Stähle auf der Mittelbandstraße der Hoesch Hohenlimburg GmbH: Durch präzise Temperaturführung im Hubbalkenofen sowie exakt austarierte Walzkräfte im Vorgerüst und in den Fertigstaffeln der Mittelbandstraße wird ein Prozess in Gang gesetzt, an dessen Ende die Mikrolegierungselemente wenige Millionstel Millimeter kleine Ausscheidungen gebildet haben, die den HD-Güten die nötige Festigkeit verleihen.

Hoesch Hohenlimburg liefert die HD-Güten als Hohenlimburger Mittelband, das ist Warmband in Breiten von bis zu 685 Millimetern und Dicken von 1,5 bis 16 Millimeter. Hohenlimburger Mittelband zeichnet sich durch außergewöhnlich geringe, kaltbandähnliche Dickentoleranzen und beste Oberflächenqualität aus.

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet unter www.thyssenkrupp-steel-europe.com

Ein aktuelles Bild zum Thema finden Sie unter
www.thyssenkrupp-steel-europe.com/de/presse/bildergalerie
Dort können Sie sich als Journalist schnell und einfach online für unseren Pressebilder- und Grafikdienst akkreditieren.

nach oben