Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 13.01.2009, 15:00

ThyssenKrupp Technologies erwirbt 25 Prozent-Anteil von OEP

ThyssenKrupp Technologies hat mit Wirkung zum 12. Januar 2009 von One Equity Partners (OEP) den Anteil von 25 Prozent an der ThyssenKrupp Marine Systems AG erworben und ist damit alleiniger Eigentümer der europäischen Werftengruppe.

Damit setzt ThyssenKrupp Technologies die Werftenstrategie konsequent fort und stärkt seine Marktposition. Im August 2006 hatte ThyssenKrupp Technologies gemeinsam mit EADS Atlas Elektronik erworben und das Marineelektronikgeschäft von EADS in die Atlas Elektronik integriert.

Die ThyssenKrupp Marine Systems AG entstand im Januar 2005 aus dem Zusammenschluss der ThyssenKrupp Werften mit der HDW-Gruppe. ThyssenKrupp Technologies hielt zunächst 75 Prozent und OEP 25 Prozent der Anteile an dem Werftenverbund mit Standorten in Deutschland, Schweden und Griechenland.

Der Unternehmensverbund zählt zu den führenden Systemanbietern im internationalen Schiffbau. Die Entwicklung und der Bau von U-Booten und Marine-Überwasserschiffen, der zivile Schiffbau, die Reparatur und der Umbau von Schiffen sowie die Dienstleistungen bilden die Schwerpunkte der Aktivitäten von ThyssenKrupp Marine Systems.

ThyssenKrupp Technologies dankt OEP für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die konstruktive Rolle als Anteilseigner. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

nach oben