Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 04.12.2008, 11:32

Erste TWIN-Aufzüge für Australien

ThyssenKrupp Elevator Australia, ein Tochterunternehmen der ThyssenKrupp Elevator AG, hat den Auftrag über insgesamt 34 Aufzüge und Fahrtreppen für den geplanten Bürokomplex Raine Square in Perth, Australien, gewonnen. Das Gebäude wird unter anderem mit sechs innovativen TWINs ausgestattet, dem exklusiv von ThyssenKrupp Elevator angebotenen Aufzugssystem. Dies sind die ersten TWIN-Aufzüge in Australien.

Die Anlagen für das Raine Square sind einer der größten Einzelaufträge für ThyssenKrupp Elevator Australia. Mit TWIN können mehr Menschen zügiger ihre Zieletage erreichen. Zugleich spart dieses einzigartige Aufzugssystem, bei dem zwei Kabinen unabhängig voneinander und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten in einem Schacht fahren, wertvolle Nutzfläche. Im Raine Square werden die unteren Kabinen mit jeweils 2,5 Metern pro Sekunde fahren, die oberen mit 4 Metern pro Sekunde. Dadurch wird die Förderleistung des Systems zusätzlich erhöht und Wartezeiten werden reduziert. Aufgrund der zahlreichen Vorteile von TWIN im Vergleich zu konventionellen Aufzügen entschied sich der Kunde für ThyssenKrupp Elevator.

Das Raine Square wird aus einem Büroturm und einem darunter liegenden Einkaufszentrum bestehen. Die Planer des 28 Stockwerke hohen Gebäudes, das fast einen kompletten Straßenblock umfassen wird, legen großen Wert auf effiziente und nachhaltige Lösungen. Während außen denkmalgeschützte Fassaden erhalten bleiben und in das Gesamtkonzept integriert werden, sorgen im Innern unter anderem die TWIN-Anlagen für den reibungslosen Transport der Besucher. Die innovativen und energieeffizienten Produkte von ThyssenKrupp Elevator sollen bei diesem Projekt dazu beitragen, ein selbst gestecktes Ziel der Planer zu erreichen: Das Raine Square wird als umweltverträgliches Gebäude neue Maßstäbe setzen.

TWIN wird bereits in verschiedenen Ländern eingesetzt beziehungsweise installiert – unter anderem in vier Gebäuden in Seoul (Südkorea) mit insgesamt sechs TWIN-Systemen, in Moskau (Russland) in zwei Gebäudekomplexen mit 32 TWINs. Auch in Spanien und Deutschland nutzen Fahrgäste das exklusive System von ThyssenKrupp Elevator: im Aqua Multiespacio in Valencia, in der BMW-Group Konzernzentrale in München, in der Universität Stuttgart, im Düsseldorfer Dreischeibenhaus sowie im Frankfurter Main Triangel. Hier handelt es sich um den ersten TWIN in Panorama-Ausführung weltweit. In der Konzernzentrale der Rabobank in Utrecht werden die ersten sechs TWIN-Aufzüge in den Niederlanden installiert. Im neuen Royal London Hospital (Großbritannien) soll der schnelle und sensible Patiententransport in Zukunft durch den Einsatz von Betten-TWINs sichergestellt werden. Weitere Projekte befinden sich weltweit in Planung.

nach oben