Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 14.10.2005, 11:27

Nordseewerke entwickelt neue Containerschiffbaureihe und bekommt ersten Auftrag über zwei Schiffe

Die Nordseewerke GmbH, ein Unternehmen von ThyssenKrupp Marine Systems, hat zwei neue Aufträge für den Bau von 3.400 TEU Containerschiffen erhalten. Damit verbunden ist die Entwicklung und Konstruktion einer neuen Generation von kompakten Containerschiffen zwischen 3.100 und 3.700 TEU. Auftraggeber ist die in Meerbusch ansässige GEBAB. Insgesamt 28 Containerschiffe wurden seit 1987 an die GEBAB abgeliefert, 11 weitere Schiffe dieses Auftraggebers sind im Auftragsbestand der ThyssenKrupp Marine Systems-Werften in Emden, Kiel und Hamburg. Bereedert werden die beiden neuen Schiffe von der Martime GmbH in Elsfleth.

Möglich wurde dieser Auftrag durch einen Ergänzungstarifvertrag, den die Geschäftsführung der Nordseewerke mit dem Betriebsrat und der IG-Metall vereinbarte. Der abgeschlossene Vertrag enthält unter anderem einen Innovationstarif, der eine Belegschaftsbeteiligung an den Kosten für Entwicklung und Konstruktion der neuen Baureihe beinhaltet. Die Mitarbeiter der Nordseewerke leisten damit einen deutlichen Beitrag zur Entwicklung dieser modernen Containerschiffsgeneration in Form von zusätzlichen Arbeitsstunden und sichern damit die Beschäftigung bis Mitte 2008.

Die Neubauten 556 und 557 werden nach den Vorschriften des Germanischen Lloyds gebaut und haben folgende Hauptabmessungen:
・ Länge über alles: ca. 228,00 m
・ Breite auf Spanten: 32,20 m
・ Seitenhöhe: 18,55 m
・ Tragfähigkeit: ca. 42.250 t
・ Containerkapazität : 3.414 TEU inkl. 500 Anschlüsse für Kühlcontainer
・ Hauptmaschinenleistung: 28.880 kW bei 104 Upm
・ Dienstgeschwindigkeit: ca. 23,75 Knoten

nach oben