Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 21.05.2003, 02:00

PeinigerRöRo nun auch in Spanien präsent

Die PeinigerRöRo GmbH, Gelsenkirchen, ein Unternehmen der ThyssenKrupp Serv AG, Düsseldorf, hat rückwirkend zum 1. Januar 2003 alle Anteile an der Rodisola S.A., Tarragona (Spanien), erworben. Damit dehnt PeinigerRöRo, Spezialist für Industrieservice und Bauwerkserhaltung, seine Präsenz in Europa weiter aus und nimmt die führende Position im stark wachsenden spanischen Markt für industrielle Gerüstdienstleistungen ein.

"Mit Rodisola sind wir an allen wesentlichen Industriestandorten in Spanien vertreten. Der Gerüstbau bildet für uns die Basis für den Aufbau unseres weiteren Industrieservicegeschäftes mit Korrosionsschutz und Isolierungen. Damit können wir unseren international agierenden Kunden auch auf der iberischen Halbinsel unsere Dienstleistungen anbieten, erläutert Rolf-Bernd Maas, Vorsitzender der Geschäftsführung PeinigerRöRo und Vorstandsmitglied ThyssenKrupp Serv, die Gründe für den Unternehmenskauf.

Rodisola S.A. wurde 1975 gegründet und war bisher in Familienbesitz. Der Marktführer in Spanien im Bereich industrieller Gerüstbau zählt vor allem internationale Großkonzerne der chemischen und petrochemischen Industrie wie Repsol-YPF, BASF, Dow Chemicals, Solvay, BP, General Electric Plastics, Repsol-Química zu seinen Kunden. 370 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von rund 15,4 Millionen Euro. Der bisherige Geschäftsführer Conrado Marin und der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Manuel Raventós stehen weiterhin bei der Leitung des Unternehmens zur Verfügung.

PeinigerRöRo bietet mit 3 800 Mitarbeitern weltweit ein Dienstleistungsspektrum zur Errichtung, Erhaltung und Instandsetzung von Gebäuden und Industrieanlagen. Zur Angebotspalette gehören "klassischer" Gerüstbau und Traggerüstbau sowie die komplette Palette der Oberflächentechnik wie Korrosionsschutz, Betoninstandsetzung und Isolierung. PeinigerRöRo ist vornehmlich für die chemische und petrochemische Industrie, im Schiffbau und in der Energiewirtschaft tätig. Im Geschäftsjahr 2001/2002 betrug der Umsatz 329 Millionen Euro. Die Geschäftsführung besteht aus Rolf-Bernd Maas, Hans-Rudolf Orgs und Georg Kürfgen.

Ansprechpartner

Ulrike Grönefeld
ThyssenKrupp Serv
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. ++ 49/ 211/967-5792
Fax ++49/211/967-5483
Email: groenefeld@tkserv.thyssenkrupp.com

nach oben