Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 01.08.2003, 02:00

ThyssenKrupp Automotive baut Kerngeschäft weiter aus

Automobilzulieferer erschließt mit Akquisitionen neue Märkte, Kunden und Technologien

ThyssenKrupp Automotive setzt seinen Wachstumskurs als einer der weltweit großen Automobilzulieferer konsequent fort. Mit dem Erwerb der französischen Sofedit S.A., Saint-Quentin-en-Yvelines, sowie dem geplanten Erwerb der Mercedes-Benz Lenkungen GmbH, Düsseldorf, (MB Lenk) erschließt sich ThyssenKrupp Automotive für die Kerngeschäfte neue Märkte, neue Kunden und weitere, innovative Technologiefelder. Durch die beiden Akquisitionen steigert ThyssenKrupp Automotive seinen Umsatz um rund 900 Mio Euro p.a. und die Belegschaft um rund 5.600 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2001/02 lagen der Umsatz bei 6,3 Mrd Euro und die Belegschaft bei 38.500 Mitarbeitern. Ziel ist eine Umsatzsteigerung durch weitere strategische Akquisitionen und eigenes Wachstum auf 10 Mrd Euro.

ThyssenKrupp Automotive hat sich zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit und zum Ausbau seiner internationalen Marktstellung ehrgeizige strategische Ziele gesetzt. Im Rahmen deren Umsetzung wurden bisher Akquisitionen mit Umsätzen in Höhe von 223 Mio Euro und Desinvestitionen mit Umsätzen in Höhe von 460 Mio Euro getätigt. Wesentliche strategische Eckpunkte sind:

- Strategische Weiterentwicklung von Produkten und Technologien durch Doppelfocus auf System- und Komponenten-/Modulgeschäft in den Kerngeschäftsfeldern Body, Chassis und Powertrain.

- Konzentration der Investitionen auf Komponenten/Systeme mit überproportionalen Ergebnisbeiträgen.

- Ausbau der Präsenz in Asien, insbesondere China und Japan einschl. der Transplants in den USA und Europa.

- Portfoliobereinigung zur weiteren Konzentration auf das Kerngeschäft und Beitrag zur Finanzierung von Sachanlagen- und Finanzinvestitionen.

ThyssenKrupp Automotive zählt zu den großen Automobilzulieferern der Welt. Mit den immer komplexer werdenden Fahrzeugen und Systemen ist das Know-how eines hoch qualifizierten Systemlieferanten, Entwicklungspartners und Werkstoffspezialisten wie ThyssenKrupp Automotive stärker denn je gefragt. Mit über 120 Produktionsstandorten in 17 Ländern werden in allen wichtigen Märkten maßgeschneiderte Komponenten, Module und Systeme im Body-, Chassis- und Powertrain-Bereich gefertigt. ThyssenKrupp Automotive ist auf dem Weltmarkt führend bei Karosserieteilen, Motorkomponenten wie Kurbelwellen und gebauten Nockenwellen sowie Lenksäulen und Lenksystemen. Bei Luftfeder- und Dämpfungssystemen, Achsen und komplette Fahrzeugen liegt ThyssenKrupp Automotive in der Spitzengruppe.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.thyssenkrupp.com/ger/presse/rede-schulz-08-03.html

Ansprechpartner

ThyssenKrupp Automotive AG
Viktor Braun
Phone: +49 2 34 9 19 60 12
Fax +49 2 34 9 19 60 15

nach oben